Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
17,6 Millionen Euro für den Kulturraum

17,6 Millionen Euro für den Kulturraum

Dieses Jahr werden rund 17,6 Millionen Euro Fördermittel zur Unterstützung der regional bedeutsamen Kultur bereitgestellt. Das hat der Konvent des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen beschlossen.

Gefördert werden 96 Einrichtungen sowie 136 Kulturprojekte. Das zeuge von der enormen kulturellen Vielfalt in den Regionen Erzgebirge und Mittelsachsen, erklärte Kultursekretär Steffen Meyer. Vereine, freie Gruppen, Einzelkünstler, Kommunen, Kultur-GmbHs sowie die beiden Landkreise erhalten mit der Förderzusage Unterstützung für ihre Kulturangebote, so Meyer.

Entscheidende Neuerung und in der sächsischen Theaterlandschaft bislang einmalig: Mit den Theatergesellschaften werden Fördervereinbarungen mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen.

Damit entsteht im Gegensatz zur bisherigen jährlichen Zuwendung mehr Planungssicherheit für die Mittelsächsische Theater- und Philharmonie gGmbH und die Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH. "Das ist ein bedeutender Fortschritt im Hinblick auf die Stabilisierung der Theaterfinanzierung im Kulturraum werten", sagte Steffen Meyer gestern gegenüber der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Zugleich könne auf diese Weise auch der Kulturraum selbst seine mittelfristige Finanzplanung konkreter gestalten.

q Mittelsächsische Theater- und Orchester gGmbH: 5,52 Millionen Euro,

q Kloster Buch: 30 000 Euro,

q Stadtmuseum/ Kleine Galerie Döbeln: 15 000 Euro,

q Kulturfestival Mittelsächsischer Kultursommer: 195 000 Euro,

q 15. Polditzer Ladegastorgelwoche und Orgelreigen: 3000 Euro,

q Stadtbibliothek Döbeln: 95 000 Euro,

q Soziokultureller Verein Treibhaus Döbeln: 27 500 Euro,

q Museum Schloss Rochsburg: 175 000 Euro,

q Gellert-Museum Hainichen: 22 500 Euro,

q Freiberger Jazztage: 10 000 Euro,

q Konzert des Freiberger Domchores (850 Jahre Freiberg): 5000 Euro,

q Turmgalerie Augustusburg: 5000 Euro,

q Soziokulturelle Einrichtung Pi-Haus Freiberg: 11 000 Euro.

q Silbermann-Museum Frauenstein: 28 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr