Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 18 Kindergärten beteiligen sich an Osterausstellung
Region Döbeln 18 Kindergärten beteiligen sich an Osterausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 21.03.2018
Prokuristin Simone Friedrich, der Stadtwerke-Fuchs und Stadtwerkechef Gunnar Fehnle freuen sich über die Osterbasteleien der Kindereinrichtungen. Quelle: Döbelner Allgemeine Zeitung
Anzeige
Döbeln

Eine Ausstellung mit Osterbasteleien und Bildern von Krippen- und Kindergartenkindern ist seit dieser Woche im Eingangsbereich der Döbelner Stadtwerke zu sehen.

„Wir sind von der tollen Resonanz bei den Kindereinrichtungen, bei Eltern und Erziehern in unserem Konzessionsgebiet überrascht und freuen uns riesig“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Gunnar Fehnle.

Die Stadtwerke hatten alle Kindertagesstätten in ihrem Konzessionsgebiet in Döbeln, Zschaitz-Ottewig und Ostrau angeschrieben und darum gebeten, die kreativen Arbeiten der Kinder zum Thema Ostern an die Stadtwerke zu schicken. 18 Kindereinrichtungen aus Döbeln, Beicha, Mochau, Ebersbach, Ostrau und aus Roßwein reagierten. „Wir wollten eigentlich die schönsten Arbeiten prämieren. Aber es ist in allen Altersgruppen, soviel Liebevolles und Kreatives entstanden, dass wir alle Kinder, die mitgemacht haben, beschenken wollen“, sagt Prokuristin Simone Friedrich. Deshalb bekommen alle Einrichtungen von den Stadtwerken einen Präsentkorb mit Malkreide und verschiedenen anderen Sachen sowie eine Geldspende.

Die meisten Einrichtungen wollen sich in den nächsten Tagen die kleine Ausstellung im Eingangsfoyer der Stadtwerke ansehen. Auch alle anderen Besucher haben dazu Gelegenheit. Die Zusammenarbeit mit den Kindereinrichtungen wollen die Stadtwerke nach dem Erfolg der Osteraktion nun weiter vertiefen.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Turnhalle an der Pestalozzistraße blickt auf eine lange Tradition: Mit dem Schulgebäude und dem eingefriedeten Parkgelände wurde sie 1899 geplant, ab 1900 gebaut und 1905 fertiggestellt. Damit ihr Alter der weiteren Nutzung nicht im Weg steht, wird sie saniert. Im Inneren sind die Arbeiten abgeschlossen, nun folgt außen die Fassade.

24.03.2018

Keine Elefantenrennen mehr auf der A 14. Der Döbelner SPD-Landtagsabgeordnete Henning Homann forderte ein Lkw-Überholverbot zwischen dem Dreieck-Nossen und dem Schkeuditzer Kreuz. Das ist deutlich kleiner ausgefallen. Der Abgeordnete ist trotzdem zufrieden. Dabei gilt das Überholverbot in seinem Wahlkreis gar nicht.

Döbeln Herabfallende Dachziegel - Gasthof Jahna wird gefährlich

Nach jahrelangem Leerstand und mangelnder Pflege verfällt der ehemalige Gasthof in Jahna zusehends. Seit Sturmtief Friederike fallen häufiger Dachziegel auf die Straße. Die Gemeinde hat nun die Besitzerin in Güstrow kontaktiert und zur Sicherung aufgerufen. Kommt sie dem nicht nach, könnte es teuer werden.

23.03.2018
Anzeige