Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
2017 jagen keine Motoorboote über den Kriebsteinsee – Zweckverband sagt Rennen ab

Verlustgeschäft 2017 jagen keine Motoorboote über den Kriebsteinsee – Zweckverband sagt Rennen ab

Bilder von rasenden Motorbooten auf dem Kriebsteinsee wird es im kommenden Jahr nicht geben. Der Zweckverband Kriebsteintalsperre hat das Motorbootrennen abgesagt. Auch die diesjährige Auflage der ADAC-Masters war wieder ein Verlustgeschäft.

Wegen mangelnder Zuschauer in diesem Jahr hat der Zweckverband Kriebsteintalsperre das Motorbootrennen bim kommenden Jahr abgesagt.

Quelle: Jürgen Kulschewski

Kriebstein. Das diesjährige Motorbootrennen auf dem Kriebsteinsee war wieder ein Verlustgeschäft. Das teilt der Zweckverband Kriebsteintalsperre mit. „Aus diesem Grund haben die Verbandsmitglieder folgende Entscheidung getroffen: Die Bewerbung für 2017 wird zurückgezogen. Ab 2018 soll das Motorbootrennen alle zwei Jahre stattfinden“, so Thomas Caro, Geschäftsführer des Zweckverbandes. Der Verband kündigt an, den Renntermin künftig so anzusetzen, dass er vor oder nach der Theaterspielzeit auf der Seebühne liegt. Die Pause will der Verband nutzen, Möglichkeiten zu finden, um attraktivere Zuschauerplätze zu schaffen. „Mit diesen Maßnahmen soll sichergestellt werden, dass diese Rennveranstaltung der Region erhalten bleibt aber auch der wirtschaftlichen Lage des Zweckverbandes gerecht wird“, sagt Thomas Caro. Der Straßenbau in Kriebstein floss in die Entscheidung des Zweckverbandes mit ein. Zwischen Großparkplatz und Burgberg lässt der Landkreis im kommenden Jahr die Kreisstraße erneuern.

Schwarze Null stand schon 2015 nicht

Bereits im Vorfeld der diesjährigen ADAC-Masters hatte Thomas Caro angekündigt, ganz genau auf Zweckverband Kriebsteintalsperre ganz genau auf das Rennen zu schauen. „Wir tun alles, um aus den roten Zahlen herauszukommen und dann leisten wir uns so eine Image-Veranstaltung“, sagte er. Mindestens 2000 Besucher müssten kommen, damit es sich rechnet, die schwarze Null einigermaßen steht. Im vergangenen Jahr brachten die ADAC Masters dem Zweckverband 15 000 Euro Verlust ein. Nur 1500 Besucher kamen damals. „Wenn das in diesem Jahr wieder so wird, müssen die Verbandsmitglieder entscheiden, ob es weitergeht“, sagte Thomas Caro. Im Zweckverband sind der Landkreis Mittelsachsen sowie Mittweida und die Gemeinde Kriebstein Mitglieder.

Für die Kriebsteiner Gastrononomen schien das Bootsrennen allerdings kein Verlustgeschäft gewesen zu sein. Dieser Wirtschaftszweig profitierte davon mit steigenden Gästezahlen, wie Bürgermeisterin Maria Euchler in Erfahrung gebracht hatte.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 16:48 Uhr

Mit neuem Trainerteam und neuen Spielern soll auch in dieser Saison wieder die Tabellenspitze in Angriff genommen werden

mehr