Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 23-Jähriger in Döbeln angegriffen: Zwei Unbekannte rauben Handy
Region Döbeln 23-Jähriger in Döbeln angegriffen: Zwei Unbekannte rauben Handy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 02.11.2016
Ein 23-Jähriger wurde in Döbeln zu Boden gestoßen und seines Handys beraubt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Ein junger Mann wurde Montagabend in Döbeln von Unbekannten angegriffen und beraubt. Der 23-Jährige lief gegen 19.15 Uhr die Bahnhofstraße entlang, als sich ihm zwei unbekannte Männer in den Weg stellten. Aus einem lautstarken Wortwechsel wurde eine handfeste Auseinandersetzung, bei der die Unbekannten den 23-Jährigen zu Boden stießen, auf ihn einschlugen und eintraten. Mit dem Handy des Opfers, das einen Wert von circa 300 Euro hat, verließen die Angreifer den Tatort in unbekannte Richtung. Der 23-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Die Polizei ermittelt zu den Tätern und den Hintergründen der Tat.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Für unsere Serie „Das DAZ-Dorfporträt“ besuchen wir jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute.

02.11.2016

Auf der Staatsstraße 34 zwischen Leisnig und Großweitzschen ist am Dienstag ein Milchlaster von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Fahrer offenbar einem Wildtier ausweichen. Der 51-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

01.11.2016

Alles nur eine Übung: Ein Zugunglück mit 30 Verletzten und 80 weiteren betroffenen Personen führte am Sonnabend Rettungskräfte und Freiwillige Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis nach Leisnig.

01.11.2016
Anzeige