Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 24-Jähriger durch Schuss aus Softairwaffe in Roßwein leicht verletzt
Region Döbeln 24-Jähriger durch Schuss aus Softairwaffe in Roßwein leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:06 06.05.2016
Die Polizisten fanden Teile einer Softairwaffe, vermutlich das Tatmittel. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Zwei offenbar angetrunkene Personengruppen sind in der Donnerstagnacht auf der Dresdner Straße in Roßwein aufeinander getroffen und bekamen sich gegen 23 Uhr in die Wolle. Ein 32-jähriger Mann soll dabei vermutlich mit einer Softairwaffe erst gedroht und dann auf zwei Männer, 24 und 15 Jahre alt, geschossen haben. Zeugen verständigten die Polizei. Sowohl die beiden Geschädigten als auch der Tatverdächtige und seine Begleiter flüchteten.

Den 24-jährige Geschädigte konnten die Beamten im Zuge der Tatortbereichsfahndung feststellen. Es war leicht verletzt. Weiterhin fanden die Polizisten Teile einer Softairwaffe, wobei es sich möglicherweise um das Tatmittel handelt. Die Polizei konnte zudem den Tatverdächtigen ermitteln und vorläufig festnehmen. Auch er war leicht verletzt. Nach den ersten polizeilichen Überprüfungen ließen ihn die Beamten am Freitag-Vormittag wieder frei.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Gebersbacher Spielplatz sieht es derzeit aus wie Kraut und Rüben. Das liegt an den Bauarbeiten, die die Stadt noch in diesem Monat abschließen will. Der Spielplatz in Unterrauschenthal ist derzeit ein Natur-Idyll. Aber auch hier will die Stadt tätig werden.

06.05.2016

Bevor der im Januar 2011 gebrochene Hochwasserschutzdamm neu gebaut werden kann, ist eine Kosten-Nutzen-Analyse erforderlich. Diese und zudem umfangreiche Vermessungen für den Damm hat der Technische Ausschuss der Stadt Roßwein jetzt in Auftrag gegeben.

06.05.2016

Schon beim Hinspiel Ende letzten Jahres kam es zu Ausschreitungen bei der B-Junioren-Partie zwischen der SpG Geringswalde/Hartha und dem Döbelner SC. Am Mittwochabend zündeten Unbekannte wieder Bengalos und Blitzknaller. Dabei machte der Harthaer Verein beim Einlass verschärfte Kontrollen.

06.05.2016
Anzeige