Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
24 kleine Hallos aus Döbeln für Roßwein

24 kleine Hallos aus Döbeln für Roßwein

Roßwein. Einen gekauften Adventskalender mit 24 Türen hinter denen sich je ein mehr oder weniger wohlschmeckendes Stück Schokolade befindet, kann jeder haben.

Voriger Artikel
Ein Lauf mit Herz, der glücklich macht
Nächster Artikel
Autoliv: Klarheit bis Mitte Dezember

Mit Weihnachtsmützen bedeckt brachten die Jugendlichen vom BSZ den Roßweiner Förderschülern eine Weihnachtsstadt als Adventskalender.

Quelle: Wolfgang Sens

Eine richtige kleine Weihnachtsstadt mit 24 Häusern, 24 Familien und 24 kleinen Geschenken haben nur die Förderschüler in Roßwein. Die beiden vierten Klassen bekamen gestern je einen selbstgemachten Kalender von den angehenden Sozialassistentinnen des Berufsschulzentrums Döbeln (BSZ) geschenkt - eine schulübergreifende Initiative, denn Lehrerin Daniela Uhlemann unterrichtet an beiden Einrichtungen.

 

Die Lehrerin für Handarbeiten am BSZ hat ihren besonderen Zweitjob gewinnbringend für alle Seiten eingesetzt: An der Albert-Schweitzer-Förderschule in Roßwein ist sie seit drei Jahren Gastlehrerin für Werken. Als das Projekt Weihnachtsstadt im fächerübergreifenden Unterricht am BSZ unter dem Motto "Feste und Feiern" aufkam, dachte sie sofort an ihre kleinen Schüler in Roßwein. "Das lag für mich nahe. Und ich wollte es gern in Roßwein machen, weil hier doch viele Kinder aus sozial benachteiligten Familien kommen", erklärte Daniela Uhlemann.

 

Für die beiden vierten Klassen an der Förderschule haben ihre 15 Mädchen aus dem zweiten Lehrjahr zur Sozialassistentin ein richtiges Adventsprogramm auf die Beine gestellt. Rund eineinhalb Stunden waren sie gestern in Roßwein zu Gast, kredenzten den Kindern ihre im Hauswirtschaftsunterricht gebackenen Plätzchen, spielten ein Ratequiz mit ihnen, lasen Geschichten vor und sangen jede Menge Weihnachtslieder.

 

Und sie übergaben natürlich ihre selbst gebastelte Weihnachtsstadt - eine an jede Klasse. "Das ist eine Stadt mit 24 Familien. Jedes Haus hat eine Nummer und jeden Tag steht eine Tür offen. Hinter Nummer sechs wohnt der Nikolaus und in der 24 der Weihnachtsmann", erklärte die 18-jährige Lisa Büttner den Kindern. Die runden, rot glänzenden Häusertürme aus Toilettenpapierrollen, Geschenkpapier und Lametta auf glänzendem Alufoliengrund sorgten für große Augen bei den Kindern. Die Geschenke im Innern haben ebenfalls die BSZlerinnen ausgesucht. Die Idee dazu hatte sich Daniela Uhlemann bei der Bastelrecherche im Internet geholt. "Da war alles in blau gehalten und ich dachte, das sieht sicher auch in rot ganz gut aus", meinte sie nach der Übergabe.

 

24 kleine Hallos erwarten die Kinder also in den nächsten Wochen ab Sonntag. "Ich werde jedes Kind zwei Lose ziehen lassen, so dass jedes zwei Mal ein Türchen öffnen kann", versprach Lehrerin Heidrun Paul.

Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr