Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 29 Babybäume und ein Spielplatz der Generationen
Region Döbeln 29 Babybäume und ein Spielplatz der Generationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:23 09.05.2014
Babybäumchen pflanzten gestern (v.l.n.r.): Rene Zill und Nadine Kopitz für Töchterchen Lisa-Marie (sechs Monate), Michael Richter und Andrea Schubert mit ihrem großen Sohn Tim (vierJahre) und den Großeltern Karin und Dieter Schubert für Ben (acht Monate), Ralf und Ines Ludwig gemeinsam mit den Großeltern Erhard und Irene Ludwig für William (zehn Monate) sowie Cindy Berndt und Papa Maik Zimmermann (nicht im Bild) für Sohn Maurice (neun Monate). Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige

Gestern hatten die Eltern der neu geborenen Genossenschaftsbewohner die Gelegenheit, die Bäumchen für ihre Kinder selbst einzupflanzen und mit einem kräftigen Schluck Wasser aus der Gießkanne anzugießen. Jedes der seit 2011 gepflanzten Bäumchen ist mit einer kleinen Namenstafel versehen. "Viele Eltern schauen mit ihren Kindern immer mal wieder vorbei und bringen auch mal eine Gießkanne mit, damit die Erinnerungsbäume wachsen und gedeihen", freut sich Bernd Wetzig vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft.

Mit dem Park der Generationen, der da wächst wo an der Meißner Straße einst ein Wohnblock weggerissen wurde, hat die Genossenschaft noch einiges vor. Schon im Sommer 2012 reichten die Wohnungsgenossenschaft und ihr Kooperationspartner Döbelner SC beim Freistaat Sachsen die Unterlagen für den Bau der Anklage ein. Zum gemeinsamen Neujahrsempfang der Wohnungsgenossenschaft, der Raiffeisenbank und der Raiffeisenhandelsgenossenschaft im Januar 2013 hatte WGF-Vorstand Stefan Viehrig den Bau des neuen Mehrgenerationenspielplatzes auf dem Gelände an der Meißner Straße die gemeinsame Aufgabe der drei genossenschaftlichen Partner angekündigt. Der Döbelner SC als Betreiber der Anlage soll das Trio zum Quartett machen. Die Abteilung Seniorensport des Vereins hatte schon 2012 in Kooperation mit der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt ein fertiges Konzept für den Mehrgenerationenspielplatz mitten im Wohngebiet Döbeln-Ost II erarbeitet. Die Förderanträge bei der Deutschen Sporthilfe wurden auf den Weg gebracht. Eigentlich sollte der Bau des Mehrgenerationenspielplatzes schon im vorigen Jahr beginnen. Doch die Flut 2013 ließ das Projekt etwas ins Hintertreffen geraten. "Wir haben am 12. Juni gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer und unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Heiner Hellfritzsch, der auch im DSC-Vorstand ist, einen Termin mit der Sächsischen Aufbaubank und dem Innenministerium, um das Projekt wieder anzuschieben", so WGF-Vorstand Bernd Wetzig. Er hofft, dass die 100 000-Euro-Investition vielleicht noch 2014 starten kann.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tage der alten Lenin-Schule in Döbeln-Ost sind gezählt. Im Zusammenhang mit der geplanten Erschließung des Eigenheimgebietes "Sonnenterrassen" in Döbeln-Nord wird auch der Abriss der Schulruine in Döbeln-Ost wieder zum Thema.

08.05.2014

Gut zweieinhalb Jahre nach dem gewaltsamen Tod eines Imbissbetreibers in Döbeln wird der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter neu aufgerollt. Die Strafkammer des Dresdner Landgerichts verhandelt vom 17. Juni an wegen Totschlags, wie der Anwalt des Angeklagten, Enrico Brand, gegenüber der DAZ sagte.

08.05.2014

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Das gilt erst recht, wenn er sich im Dschungel der sächsischen Verkehrsverbünde mit ihren uneinheitlichen Tarifen und Bestimmungen bewegt.

07.05.2014
Anzeige