Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
30 Grad und kein Döbelner Freibad

30 Grad und kein Döbelner Freibad

Schlechte Nachrichten zum heutigen wärmsten Tag des Jahres 2013. Die Freibadsaison in Döbeln fällt in diesem Sommer wegen der verheerenden Flutschäden an der Technik des Freibades komplett aus.

Voriger Artikel
Döbeln bleibt sächsisch
Nächster Artikel
Thomas Kupper: Zurück beim Döbelner SC

Freibad Döbeln: Vom Schlamm gereinigt, geputzt und mit frischem Wasser befüllt. Dennoch fällt die Freibadsaison der Flut zum Opfer.

Quelle: Bartsch

Döbeln. "Nach eingehender Prüfung mit den Planungsbüros und den Ausrüsterbetrieben wird von Seiten der Geschäftsführung der Wirtschaftsbetriebe Döbeln GmbH festgelegt, dass ein Freibadbetrieb in diesem Jahr nicht realisiert werden kann", teilte gestern Reinhard Zerge, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Döbeln und der Stadtwerke Döbeln mit.

Und es kommt noch dicker: Denn der Hallenbadbetrieb wird aufgrund der Flutschäden im Stadtbad auch nicht - wie in den vergangenen Jahren - ab Mitte September starten können. Davon betroffen ist auch das Schulschwimmen und der Vereinssport. Hier kommt es zu deutlichen Einschnitten. Der einzige Lichtblick: Die Große Kreisstadt Döbeln, als Eigentümerin des Stadtbades und des Freibades, traf mit dem Betreiber des Freibades in Gebersbach eine unbürokratische Absprache. Danach können die zumindest die zahlreichen Dauerkartenbesitzer des Döbelner Freibades in dieser Saison in Gebersbach baden gehen, ohne dass ihnen weitere Kosten entstehen.

Im Döbelner Freibad ist die gesamte Technik mit Pumpen, Steuerung, Mess- und Analysetechnik sowie allen Schaltschränken in der braunen Brühe des Muldehochwassers untergegangen. Somit ist die hygienische Aufbereitung des Wassers nicht möglich. Im Hallenbad ging ebenso alle Technik im Keller unter, inklusive Teilen der Lüftung. In der Sauna des Stadtbades müssen alle geständerten Wände rausgerissen werden.

Mit Hilfe der Feuerwehren, des THW vieler Helfer, unter anderem Schüler der Förderschule am Schlossberg und des Lessing-Gymnasiums, war im Stadtbad außen wie innen die Flutfolgen beräumt. Doch die Technikschäden sind nicht mal in drei Monaten zu bewältigen. Darüber kann das mittlerweile im Freibad zum Schutz der Fliesen eingelassene Wasser nicht hinwegtäuschen.

Th. Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr