Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
33-Jähriger bezieht Dresche vor Waldheimer Rathaus

Freundin ausgespannt 33-Jähriger bezieht Dresche vor Waldheimer Rathaus

Am 30. September 2015 eilten Mitarbeiter der Stadtverwaltung Waldheim vors Rathaus. Sie mussten einer Schlägerei schlichten. Am Dienstag stand der Mann vorm Amtsgericht Döbeln, der den Geschädigten mit Faustschlägen ins Gesicht traktiert hatte – sogar, als der Mann schon am Boden lag.

Eine Frau war der Grund, weshalb Ende September vergangenen Jahres ein 37-Jähriger Waldheimer ausrastete und einen 33-jährigen Zschopaustädter vorm schönsten Rathaus im Altkreis Döbeln verprügelte.

Quelle: dpa

Waldheim/Döbeln. Knallhart zur Sache ging es Ende September 2015 vor dem Waldheimer Rathaus. Ein 33-jähriger Waldheimer bekam um die Mittagszeit Dresche. Mitarbeiter der Stadtverwaltung schritten ein. Ursache der handfesten Auseinandersetzung war eine Frau, wie sich am Dienstag im Amtsgericht Döbeln herausstellte.

„Begrüßen Sie die Leute immer so?“, fragte Richter René Stitterich den 37-Jährigen rhetorisch, als er dessen Einspruch gegen den Strafbefehl verhandelte. Mit diesem schriftlichen Urteil ohne Hauptverhandlung hatte das Gericht den Verkäufer wegen Körperverletzung zu 60 Tagessätzen á 30 Euro Geldstrafe verurteilt. Damit war der Waldheimer nicht einverstanden. Die Anklage sei nicht richtig und übertrieben. Der Geschädigte habe sich fallen lassen und „den ganzen Markt zusammen geschrien, um auf sich aufmerksam zu machen“, der junge Mann habe eine „große Show fabriziert.“

Der Angeklagte gab zwar zu, den 33-Jährigen geschlagen zu haben. Aber nicht so, wie im Anklagesatz beschrieben: Nämlich zuerst von hinten ins Gesicht und dann vorm Rathaus weiter ins Gesicht, als der Geschädigte bereits am Boden lag. So trug es Staatsanwalt Christian Kuka vor. Der Geschädigte sei für eine „private Misere“ verantwortlich. Deswegen sei er handgreiflich geworden, sagte der 37-Jährige. „Wenn einem früher in der Disco einer die Freundin ausgespannt hat, hat man sich auch geschlagen, ist nachher zusammen ein Bier trinken gegangen und hat nicht gleich das Gericht bemüht.“

Ein Fleischverkäufer hatte an jenem Tag von seinem Stand auf dem Wochenmarkt die Auseinandersetzung beobachtet: „Er hat den anderen zu Boden gezerrt und ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Mitarbeiter vom Ordnungsamt haben die beiden auseinandergebracht.“ Der Verprügelte bestätigte das. „Seine Freundin hatte ihn mit Kind verlassen und war mit mir zusammen“, sagte der 33-Jährige über das Motiv für die Schläge. Zum Zeitpunkt der Prügelei war das Paar aber wieder auseinander.

„Es gibt keinen Grund, jemanden zu schlagen. Wenn einer schon am Boden liegt, ist das besonders böse“, sagte Richter Stitterich. Er riet dem Angeklagten, seinen Einspruch zurückzunehmen. Hätte er ihn verurteilen müssen, wäre die Strafe höher ausgefallen. „Mit 60 Tagessätzen sind Sie gut bedient“, so der Richter. Der 37-Jährige folgte diesem Rat nach kurzer Diskussion. So bleibt es bei den insgesamt 1800 Euro Geldstrafe.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr