Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 60 Jahre Ehe mit Geheimrezept
Region Döbeln 60 Jahre Ehe mit Geheimrezept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 07.07.2017
60 Jahre ein Ehepaar: Marianne und Ernst Knepper aus Zunschwitz.  Quelle: Olaf Büchel
Zunschwitz

 Ihre Diamantene Hochzeit feierten am Mittwoch Marianne und Ernst Knepper aus Zunschwitz. Beide sind 82 Jahre alt – 1957, also vor genau 60 Jahren, gaben sie sich das Ja-Wort. Kennengelernt haben sich die Beiden beim Schwofen. „Das war wohl auf dem Tanzsaal in Glaucha“, erinnert sich der Diamant-Bräutigam.

Marianne Knepper hat viele Jahre bei Decenta Döbeln in der Seifenherstellung gearbeitet, ihr Mann ist gelernter Stellmacher, war Traktorist in der LPG seines Heimatortes Nekanitz und baute zuletzt Bienenbeuten für die Bäuerliche Handelsgenossenschaft (BHG), also jene transportablen Kästen aus Holz, die den Honigsammlern als Unterkunft dienen.

Dass das Paar auf Trab bleibt, dafür sorgen die mittlerweile drei Urenkel Nick, Marie und Luise, wobei Letztere erst vor fünf Tagen das Licht der Welt erblickte. Ein eigenes Häuschen schufen sich Kneppers 1974 am Ortsrand von Zunschwitz. Heute leben sie auf dem gepflegten Grundstück mit Sohn Gerald und Schwiegertochter Ines.

Was Marianne und Ernst Knepper so lange Zeit zusammengehalten hat, das wollen sie allerdings nicht verraten: „Das bleibt unser Geheimnis. Jeder schläft für sich allein“, sagt schmunzelnd der Ehemann.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hofcafé im Stadtgut Leisnig – das dürfte all jene auf den Plan rufen, die Tango, Swing und generell das Feeling der 20er und 30er Jahre mögen. Am 9. Juli spielt die Band Krambambuli. Sonnenschirme, Tische und Stühle stehen bereit, damit sich der Hof Kirchstraße 15 ab 14 Uhr mit entspannten Menschen füllen kann. Für die nächsten Hofcafés ist eine Neuerung geplant.

05.07.2017

Die alte Leninschule in Döbeln-Ost hat sich verwandelt. Aus einem Schandfleck ist ein Schmuckkästchen geworden. Das ist schon jetzt deutlich zu sehen. Wenn alles klappt, sind die Bauarbeiter früher fertig, als geplant.

Im September wird groß gefeiert: Der Döbelner Treibhausverein, der sich 1997 gründete, zelebriert mit mehreren Veranstaltungen sein 20-jähriges Bestehen. Nicht unwichtig bei einem solchen Vorhaben sind die benötigten Finanzen. Fördermittel und Spenden helfen bei der Umsetzung der Jubiläumsfeierei.

05.07.2017