Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 7500 Euro Schaden: Garage in Schlagwitz geht in Flammen auf
Region Döbeln 7500 Euro Schaden: Garage in Schlagwitz geht in Flammen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 05.08.2016
De Feuerwehr musste zu einem Garagenbrand ausrücken. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Ostrau

Zu einem Brand wurden Feuerwehr und Polizei am Freitagmorgen, gegen 7.15 Uhr, in Ostrau an die Straße Zur Sandgrube in den Ortsteil Schlagwitz gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache war eine Garage auf einem Grundstück in Flammen aufgegangen. Durch das Feuer wurde zudem ein angrenzender Schuppen in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Nach Abschluss der Löscharbeiten begann am Vormittag ein Brandursachenermittler mit seiner Arbeit vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf mehr als 7500 Euro geschätzt, gab die Polizeidirektion Chemnitz bekannt.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich sollten die Roßweiner Stadträte auf ihrer nächsten Sitzung über einen Bauantrag des Landratsamtes beraten. Das wollte das Hochschulgebäude an der Döbelner Straße dauerhaft als Asylheim etablieren. Das ist nun vorerst vom Tisch. Weil immer weniger Flüchtlinge kommen, will das Landratsamt auch die alte Poliklinik in Döbeln als aktive Unterkunft aufgeben.

05.08.2016

Hat ein Ehepaar einen Döbelner versucht zu erpressen? Seit Ende Juli beschäftigte das Amtsgericht diese Frage. 500 Euro sollte der Mann zahlen, damit die Eheleute auf eine Anzeige wegen Vergewaltigung verzichten, sagt die Anklage. Mit einem Schuld- und einem Freispruch endete am Freitag der Prozess.

05.08.2016
Döbeln Heimatverein erneuert mit Jugendlichen Buswartehäuschen - Bunte Hände verzieren Jahnas Haltestellenwände

Tolle Aktion des Heimatvereins Jahna: Zusammen mit vier Jugendlichen aus dem Ort hat Vorstandsmitglied Rico Buberek in dieser Woche das einzige Buswartehäuschen des Ortes neu gestrichen. Dazu kam eine besondere Verzierung aus bunten Kinderhänden.

04.08.2016
Anzeige