Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
81-Jähriger stirbt nach Küchenbrand in Großweitzschen

Polizei ermittelt 81-Jähriger stirbt nach Küchenbrand in Großweitzschen

Bei einem Brand in einem Wohnhaus im Großweitzschener Ortsteil Döschütz (Landkreis Mittelsachsen) ist ein 81-jähriger Mann so schwer verletzt worden, dass er anschließend im Krankenhaus starb. Wie das Einfamilienhaus am Montagabend in Brand geriet, sei bisher nicht bekannt, teilte die Polizei in Chemnitz am Dienstag mit.

In diesem Einfamilienhaus in Döschütz geschah die Tragödie. Der 81-jährige Karl W. starb an den Folgen seiner Verletzungen.

Quelle: Sven Bartsch

Großweitzschen. Wahrscheinlich beim Hantieren mit einer Gasflasche in der Küche eines Einfamilienhauses ist am Montagabend im Großweitzschener Ortsteil Döschütz ein Feuer ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr Mockritz und der komplette Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Döbeln rückten gegen 20.30 Uhr aus.

e384c0e4-e52f-11e5-882e-59963882f34d

Wahrscheinlich beim Hantieren mit einer Gasflasche in der Küche eines Einfamilienhauses ist am Montagabend im Großweitzschener Ortsteil Döschütz ein Feuer ausgebrochen.

Zur Bildergalerie

Da das Haus rundherum verschlossen und die Außenrolladen heruntergelassen waren, verschafften sich die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren über ein Nebengebäude Zugang zu dem Haus, um den darin vermuteten 81-jährigen Hausbewohner zu suchen. Er konnte zunächst schwer verletzt aus dem Haus geborgen und umgehend dem Rettungsdienst übergeben werden. Im Krankenhaus verstarb der Mann allerdings noch in der Nacht an seinen schweren Verletzungen.

Bis gegen Mitternacht hatten die Feuerwehrleute aus Döbeln und Mockritz mit den Löscharbeiten zu tun. Das Haus brannte im Inneren völlig aus und ist nach dem Brand unbewohnbar. Von der Leisniger Feuerwehr wurde für den Einsatz eine Wärmebildkamera ausgeborgt, um versteckte Brand- und Glutnester schneller zu finden und abzulöschen.

Am Dienstagvormittag waren Brandursachenermittler der Kriminalpolizei in dem Gebäude, um die genaue Brandursache und die Umstände des Unglücks zu untersuchen. Angaben über die Schadenshöhe liegen der Polizei gegenwärtig noch nicht vor.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr