Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 90 Jahre Handball in Döbeln
Region Döbeln 90 Jahre Handball in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 02.09.2012

[gallery:600-25501018P-1]

Der Verein überstand nicht nur politische Krisen und einen Weltkrieg, sondern musste 1945 praktisch bei null beginnen, da der Spielbetrieb in und um Döbeln zum Erliegen gekommen war. Inzwischen hat der Verein, dessen Name 1996 durch die Fusion der Neudorfer mit den Döbelner Handballern zustande gekommen war, Mitglieder im dreistelligen Bereich.

"Von der Fusion haben letztlich alle profitieren können. Ich denke schon, dass das eine gute Sache war", sagte Hallensprecher Michel Thürer vor dem Spiel der Aufstiegsmannschaft von 2001 gegen das All-Star-Team. Beim Spiel selbst liefen viele Akteure von früher und sogar noch von heute auf. Und Michael Thürer war in seinem Element: Er holte kaum Luft und kommentierte nahezu jede Ballberührung mittels Mikrofon. Dabei staunte er selbst über einige schöne Einlagen. Thomas Händler zeigte gleich zu Beginn einen hübschen "Flieger", auch Würfe durch die Beine und versteckt hinter dem Rücken ließen die Zuschauer verzücken. Allerdings gab es auch einige Defizite und technische Fehler. Einmal klappte sogar die "Schnelle Mitte" überhaupt nicht. Damen-Trainer Michael Saupe gönnte sich einige Auszeiten auf der Bank, löschte seinen Durst aber mit sportlerunfreundlichen Getränken. "Wie? Einige meiner Mädels sind noch hier? Ja dann muss ich den Becher Bier mal schnell verstecken", grinste er schelmisch. Zum Schluss der Partie konnten sich alle freuen. Das Spiel endete 34:34-Unentschieden.

Seine Mädels - die Sachsenliga-Damen der HSG - kamen am Sonnabend auch zum Einsatz. Sie empfingen den SHV Oschatz aus der 3. Liga. Die Oschatzerinnen - die unter anderem schon Nationalspielerinnen wie Ulrike Stange hervorgebracht haben - ließen keine Kompromisse zu und siegten erwartungsgemäß deutlich mit 43:23.

Beim Viererturnier der Männermannschaften ging der Sieg letztlich nach Nordsachsen. Hier gewann das Team von DHfK Delitzsch vor den Döbelner Gastgebern, der zweiten Mannschaft von LVB Leipzig und dem VfL Waldheim.

Außerdem wurden noch Jugendliche aus dem Verein geehrt. Bester Handballer wurde Markus Dreier, beste Handballerin Laura Burkhardt. Als bester Torwart wurde Maik Siegert ausgezeichnet. Den Preis der Trainingsbiene für den fleißigsten Nachwuchsspieler bekam Artur Göhle.

Robin Seidler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn gestern an den Heimererschulen Döbeln eine neue Ausstellung eröffnet und bei der Exmatrikulation 100 Absolventen verabschiedet wurden, dann gab es ausnahmsweise ein Ereignis, dass das noch in den Schatten stellte.

31.08.2012

Der Traditionsverein der Döbelner Pferdebahn gibt Gas. Dass aus einer Pferdestärke mehr zu holen ist, als der bereits erreichte Image-Gewinn für die Muldestadt, machten die Vorstandsmitglieder Uwe Hitzschke und Jörg Lippert gestern einer mittelsächsischen Delegation schmackhaft.

31.08.2012

Vier Monate sind es noch bis zur angestrebten Eingemeindung von Ortsteilen der Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf nach Döbeln beziehungsweise Waldheim.

31.08.2012
Anzeige