Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln A-14-Abfahrt Leisnig: Einschränkungen wegen Baumschnitt-Arbeiten
Region Döbeln A-14-Abfahrt Leisnig: Einschränkungen wegen Baumschnitt-Arbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 27.01.2016
Mit Behinderungen müssen Kraftfahrer an der Autobahnabfahrt Leisnig rechnen. (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Leisnig

Mit Behinderungen müssen Kraftfahrer derzeit im unmittelbaren Bereich der Autobahnabfahrt der A 14-Anschlussstelle Leisnig in Fahrtrichtung Magdeburg rechnen. Hintergrund ist die Absicherung von Arbeiten zur Gehölzpflege, die noch bis zum morgigen Donnerstag tagsüber erfolgen.

Am Donnerstag selbst ist dann für abschließende Arbeiten eine Teilsperrung der Anschlussstelle Leisnig erforderlich. Die Teilsperrung betrifft den Verkehr, der von der Staatsstraße 31 kommend auf die A 14 in Richtung Magdeburg auffahren möchte. Dieser Verkehr wird an der Anschlussstelle Leisnig zunächst in Richtung Dresden geführt und an der Anschlussstelle Döbeln-Nord auf die andere Richtungsfahrbahn geleitet. Die Straßenbaubehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit im Anschlussstellenbereich.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dieses Jahr im April gibt es erneut ein Ritterspektakel auf Mildenstein. Und kleine Mädchen können Prinzessin für einen Tag sein. Während der Museumswinterpause auf der Burg schauen Burgverwalter Bernd Wippert und die Verantwortliche fürs Burgmarketing, Sabine Rötzsch, auf ein gutes Jahr 2015 zurück.

27.01.2016

Der alte Gleisberger Gasthof steht nicht mehr unter Denkmalschutz. Das sächsische Landesamt für Denkmalpflege hat den Schutzstatus gestrichen. Das seit Jahren vor sich hindümpelnde, desolate Gebäude könnte nun leichter abgerissen werden. Die Gleisberger wünschen sich eine Aufwertung des Areals.

26.01.2016

Lena Fischer kann besonders gut zeichnen – am liebsten im japanischen Manga-Stil. Das hat auch ihr Lehrer Roland Taffel erkannt, in dessen Unterricht die Harthaer Schülerin ihre eigene Ausstellung konzipiert hat. Die wurde jetzt in der Harthaer Stadtbibliothek eröffnet.

26.01.2016
Anzeige