Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ab September rollen im Volkshaus wieder die Kugeln
Region Döbeln Ab September rollen im Volkshaus wieder die Kugeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 23.07.2014
170 Kilogramm wiegt jede der beiden neuen Fensterscheiben, die Ronny Agsten und Ronald Friedrich von der der Firma Heitech-Fensterbau aus Döbeln gestern am Volkshaus einbauten. Ab Mitte September geht die nach der Flut neu eingebaute Bowlingbahn im Keller des Volkshauses wieder in Betrieb. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige

Wie die alte Anlage wird nun auch die neue zweimal zwei Bahnen haben. Vor dem Hochwasser wurde die Bowlingbahn vielseitig für ganz unterschiedliche Feiern genutzt. Mit der neuen Ausstattung soll das ab Mitte September auch wieder möglich sein. Der Pachtvertrag mit der Lemke Catering& Gastronomie GmbH, der seit der Flut 2013 ruhte, tritt nun wieder in Kraft.

Im großen Saal des Volkshauses finden bereits seit September 2013 wieder Veranstaltungen statt. Dort gab es keine unmittelbaren Hochwasserschäden. Die Elektroanlage und die Heizung, die zum Betrieb des Saales notwendig waren, wurden bis zu dem Zeitpunkt repariert.

Erheblich waren allerdings die Schäden im Keller des Hauses. Das Wasser stand dort bis zu einer Höhe von 1,2 Metern. Die Heizung und die Telefonanlage waren komplett sowie die Elektroverteilung teilweise zerstört. "Die damaligen Kostenschätzungen gingen von Schäden in Höhe von rund 840 000 Euro aus. Und diese Summe wird letztendlich auch benötigt werden", bestätigt Thomas Mettcher, Pressesprecher der Stadt Döbeln.

Der gesamte Fußboden im Bereich der Bowlingbahn musste entfernt und neu aufgebaut werden. Die Dämmung aus Mineralwolle, die sich unter dem Fußboden befand, hatte sich mit Wasser vollgesogen. Eine ordnungsgemäße Trocknung war nicht mehr hinzubekommen. Erneuert wurden auch die Besuchertoiletten im Keller. Während der Arbeiten wurde immer auf eine hochwassergerechte Sanierung Wert gelegt, um künftige Schäden möglichst gering zu halten. "Das war nicht immer einfach und oft mussten Aufwand und Nutzen gut abgewogen werden", erklärt Thomas Mettcher. Zwei neue Gasthermen der Heizung befinden sich jetzt im Dachgeschoss, die weitere Heizanlage musste dem angepasst werden. Die Batterieanlage für die Notstromversorgung befindet sich jetzt in der ersten Etage. Die dafür erforderliche Belüftung verursachte einigen Arbeitsaufwand. Derzeit sind die Trockenbauer noch dabei, die Türen im Keller auszuwechseln. "In den ersten Septembertagen muss dann noch die neue Thekeneinrichtung aufgebaut werden. Danach kann dann die Bowlingbahn wieder genutzt werden", so der Stadtsprecher.

Die Verhandlungen mit Doreen Schurzmann und Martin Leimner als potenziellen Betreibern, die das Volkshaus perspektivisch von der Stadt übernehmen wollen, laufen noch parallel, allerdings ohne Termindruck. Die Verwaltung will das Thema erst in den Stadtrat bringen, wenn das Übernahmekonzept wirtschaftlich rund und damit im Rat mehrheitsfähig ist, war dazu aus dem Rathaus zu erfahren.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Döbeln sucht für eine hochwertige Ausstellung Zeitdokumente. Anlässlich des 125. Geburtstages des Malers Prof. Bernhard Kretzschmar bereitet Döbeln, als Geburtsstadt des Künstlers, eine anspruchsvolle Ausstellung vor, die am 12. September 2014 unter dem Motto "Stadtkanal und Pferdebahn.

21.07.2014

Charlene spielt seit einem Jahr selbst Oboe. "Wir haben von dem Auftritt gehört und dachten, es wäre eine schöne Gelegenheit, dass sie sich mal ein so großes Orchester ansieht", erzählt Mutter Hannah Klawon.

20.07.2014

Ob zuckende Blitze, Sonnenuntergänge am Meer oder schön blühende Pflanzen - ab sofort sind uns wieder Ihre schönsten Sommeraufnahmen willkommen.

19.07.2014
Anzeige