Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abschiebung gestoppt – kosovarische Familie darf in Waldheim bleiben

Asylpolitik Abschiebung gestoppt – kosovarische Familie darf in Waldheim bleiben

Familie Hajdari saß schon fast im Flieger, der sie ins Kosovo zurückbringen sollte. Aber dank großen Engagements der Stadt und Helfer der Familie hat der Ausländerbeauftragte die Abschiebung ausgesetzt. Die Hajdaris gelten allesamt als gut integrierte Neubürger Waldheims.

Im Mai besuchte Sachsens Kulturministerin Brunhilde Kurth (CDU,l.) die Waldheimer Oberschule und traf dort auf Flondra Hajdari. Nach der gestrigen Beinahe-Abschiebung kann Flondra nun weiter in Waldheim zur Schule gehen.

Quelle: Dirk Wurzel

Waldheim. Für Familie Hajdari aus dem Kosovo war der Donnerstag mehr als turbulent. Traumatisch turbulent. Uniformierte Einsatzkräfte standen vor ihrer Tür, wollte die Abschiebung der bestens in Waldheim integrierten Familie vollziehen. Und setzte dieses Vorhaben rigoros um. Die Hajdaris standen bereits auf dem Flughafen in Leipzig. Da stoppte Sachsens Ausländerbeauftragter die Abschiebung. Die Hajdaris konnten nach Waldheim zurückkehren.

Eltern engagieren sich für andere Flüchtlinge

„Wir haben sehr gekämpft heute Vormittag“, sagt Bürgermeister Steffen Ernst (FDP). Gegen 8.45 Uhr wurde im Rathaus bekannt, dass die Hajdaris aus Waldheim weg, zurück in ihre Heimat sollen. Steffen Ernst machte sich sofort auf den Weg an die Hauptstraße. Die Stadt versuchte, die Abschiebung über die Härtefallkommission beim sächsischen Ausländerbeauftragten abzubiegen. An dieses Gremium, in dem unter anderem die Vertreter der Kommunen, Kirchen, Wohlfahrtsverbände, der Staatsregierung und des Flüchtlingsrates sitzen, hatt sich Waldheim bereits im Vorfeld der gestrigen Aktion gewandt. Denn das Damoklesschwert Abschiebung schwebt bereits seit einiger Zeit über den Hajdaris. Im April wandte sich der SV Ausbau Waldheim mit einem offenen Brief an die Stadt und bat um Hilfe, damit die Hajdaris in Waldheim bleiben können. Die Söhne trainieren beim SV-Aufbau Waldheim Fußball, die Tochter tanzt. Alle lernen fleißig und erfolgreich deutsch. Die Eltern engagieren sich für andere Flüchtlinge, die an der Waldheimer Hauptstraße wohnen. „Auch deswegen funktioniert das mit den Flüchtlingen in Waldheim so gut“, sagt Bürgermeister Ernst.

Kultus-Ministerin Kurth im Mai: „Solche Leute brauchen wir“

Tochter Flondra Hajdari ist 14 Jahre alt und besucht eine der DAZ-Klassen der Oberschule Waldheim. DAZ steht für Deutsch als Zweitsprache und Flondra beherrscht ihre Zweitsprache sehr gut. Das stellte sogar Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) fest, als sie gemeinsam mit dem Döbelner CDU-Landtagsabgeordneten Sven Liebhauser im Mai die Schule besuchte. O-Ton Ministerin Kurth damals: „Solche jungen Menschen brauchen wir.“

Das sah die Ausländerbehörde offenbar anders. Nur weil die Härtefallkommission noch nicht entschieden hat, wurde die Abschiebung gestoppt. Für ein Familienmitglied der Hajdaris ist das wohl ein großes Geschenk. Der älteste Sohn feierte am Donnerstag seinen 16. Geburtstag.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr