Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abschied der Leisniger Apian-Oberschüler

Schulabschluss Abschied der Leisniger Apian-Oberschüler

Die vier Jahrgangsbesten der Peter-Apian-Oberschule in Leisnig verlassen mit Zensurendurchschnitten von 1,1 bis 1,8 die Bildungseinrichtung. Nun beginnt für sie nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt. Zur Abschlussfeier wurde in die Aula eingeladen. Dort trafen die Schüler auch ihre ersten Klassenleiterinnen aus Kindertagen wieder.

46 Jugendliche aus der zehnten und neunten Klasse feierten in Leisnig ihren Schulabschluss.

Quelle: Steffi Robak

Leisnig. Der Freitag war der Tag des Abschieds an der Peter-Apian-Oberschule: 46 Jugendliche der drei zehnten Klassen schlossen den Lebensabschnitt Schule ab. „Es war ein gut durchwachsener Jahrgang“, sagt Schulleiterin Kristin Dorias-Thomas, „von einem Zensurendurchschnitt von 1,1 bis zum Abgang mit Abschlusszeugnis ist alles dabei.“

Die Jahrgangsbeste mit einem Zensurendurchschnitt von 1,1 auf dem Abschlusszeugnis wurde Christa Diesmann aus der Klasse 10a. Emie Dehmelt aus der 10b schloss die zehnte Klasse mit 1,7 ab. Yvonne Naumann aus der 10a und Helene Rasser, 10b, können einen Zensurendurchschnitt von 1,8 vorweisen.

In der Aula der Schule war feierliche Verabschiedung mit Rezitationen, Musik und der Rede der Schulleiterin. Wie sie verrät, lässt sie vor allem die Mitglieder der ältesten von drei Theatergruppen ungern gehen. Das gestrige Programm drehte sich ebenso wie das jüngste Stück der Theatergruppe um das Phänomen Zeit.

Tränen schon vor Beginn der Feier

Als Überraschung hatte Schulleiterin Kristin Dorias-Thomas die ehemaligen Grundschullehrerinnen der Schulabgänger eingeladen. Die Feier hatte noch gar nicht begonnen, da flossen bereit die ersten Tränen. Eine weitere Überraschung hatte die Rektorin am Ende der Festveranstaltung parat und präsentierte diese auf der Aula-Bühne: Unter ihrer Festkleidung trug sie auf dem Rücken ihres T-Shirts einen von ihr selbst zu diesem Anlass ausgewählten Spruch. Dieser lautet: „Ich vermiss euch jetzt schon. War ne schöne Zeit.“ Das Wort „Zeit“ steht dort in der fürs Rammstein-Bandlogo genutzten Schriftart. „Ich hoffe, die Schüler verstehen das als Sympathiebekundung“, so Dorias-Thomas: Sie ist ein glühender Rammstein-Fan.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr