Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Abschied von einem Stück Döbelner Eisenbahngeschichte
Region Döbeln Abschied von einem Stück Döbelner Eisenbahngeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 24.11.2011
Alle Helfer Sven Christ, Rainer Geßner, Karl-Heinz Wachsmuth, Udo Jankowski, Gutacher Dietmar Hummitzsch, Reiner Weißflog, das Ehepaar Brendler und Andreas Riethig (v.l.) nahmen gestern Abschied von einem Stück Döbelner Eisenbahngeschichte. Quelle: Riethig

Der 1918 erbaute gedeckte Güterwagen, Typ GGW, wurde vor drei Wochen von Eisenbahnfreunden freigeschnitten und transportfertig gemacht. Nun holte ein Spezialspedition aus Dresden den Wagen ab. Zuvor hatte Gutachter Dietmar Hummitzsch aus Radebeul den guten Zustand und die Transportfähigkeit des Wagenkastens bestätigt. Seit gestern Nachmittag steht er an seinem neuen Platz im Eisenbahnmuseum in Löthain bei Meißen. Hier soll er aufgearbeitet werden. Museumsbetreiber Udo Jankowski plant den geschlossenen Güterwagen für ständige Fotoausstellung zur Eisenbahngeschichte des Bahnhofs oder der Schmalspurbahn zu nutzen.

Der Wagen war 1966 von Straßenbaumeisterin Rosemarie Weißflog von der Deutschen Bahn abgekauft worden. Er war wahrscheinlich bis 1964 auf der Schmalspurstrecke Mügeln-Döbeln im Einsatz. Die Bahn hatte begonnen, Normalspurgüterwagen auf Schmalspurrollwagen aufzuladen. So war ein Umladen der Schmalspurgüterwagen nicht mehr nötig. Die Wagenkästen wurden verkauft. Der Döbelner Wagen diente als Baustellenwagen, zuletzt im Steinbruch "Nonne"am Ulrichsberg. Die letzten Jahrzehnte diente er am Dresdner Platz als Ersatzteilschuppen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Eigentlich kommen unsere Lehrer nur noch aus Tradition mit der Aktentasche zur Schule. Brille und Datenstick in der Jackentasche reichen heute aus", sagt Michael Höhme, Schulleiter am Lessing-Gymnasium Döbeln, mit einem Schmunzeln.

24.11.2011

Da bemühen sich alle wie die Wilden, für Leisnig ein schönes Weihnachtsmarktprogramm hinzubekommen. Und dann kommt es doch zu Verstimmungen. Am zweiten Adventswochenende wird so viel Programm geboten, dass sich die Gäste im wahrsten Sinne des Wortes vierteilen müssten.

24.11.2011

Mit dem zweiten Heimspieltag in Folge werden die Fans des UHC Döbeln (2./18) verwöhnt. Morgen sind die Bundesliga-Floorballer der Muldestadt erneut Gastgeber in der Stadtsporthalle.

24.11.2011
Anzeige