Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abwasseranschlüsse für Mockritz

Abwasseranschlüsse für Mockritz

Anfang Mai, genauer am zweiten des Monats, haben die Bauarbeiten zur Verlegung der Abwasserkanäle in der Ortslage Mockritz begonnen. Start der Maßnahme war im Zentrum des Großweitzschener Ortsteiles, am Dorfring.

Voriger Artikel
Dreck und Müll an Kletterwand in Klostergärten
Nächster Artikel
Feuerdrama in Oberranschütz

Mitarbeiter der Firma LFT Ostrau setzen am Mockritzer Dorfring die Abwasserschächte. Danach gehen die Arbeiten in der Leisniger Straße weiter.

Quelle: Sven Bartsch

Mockritz . In diesem Bereich kam und kommt es daher noch zu Verkehrsbeschränkungen. Die Umleitung erfolgte weiträumig über Großweitzschen. Die unmittelbar betroffenen Einwohner wurden durch die Baufirma LFT Ostrau beziehungsweise den Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal informiert.

Geplant ist, dass der Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal hier die Schmutz- und Mischwasserleitung unter der Leisniger Straße vom 15. April bis einschließlich zum 30. August für rund 255 850 Euro bauen lässt. Am Dorfring - Kreisstraße 7547 auf Höhe der Einmündung der Döbelner Straße - dauerten die Straßensperrungen für den Lastwagenverkehr noch an. Zum aktuellen Baustand vor Ort erklärte Ulrich Fleischer (Freie Wähler): "Bisher würden die Schächte 1 bis 17 der Schmutzwasserleitung gemacht. Das sind ungefähr 46 Meter am Dorfring." Das sei zumindest der Stand nach der Bauberatung am 13. Mai, so der Großweitzschener Bürgermeister. Nach den ersten zehn Tagen mit Vollsperrung der Straße, werde nun der Pkw-Verkehr durch eine Ampelregelung an der Baustelle vorbei gelotst. Es gäbe bisher keinerlei Probleme, auch die Wetterlage spiele bisher mit.

Reinhard Fischer, Geschäftsführer bei LFT, zu den Arbeiten: "Wir haben jetzt Schacht S 27 gesetzt. Zur Zeit liegen die Leitungen am Mühlplatz an. Als nächstes werden wir die Verbindung zur Teichstraße machen." Die Arbeiten am Dorfring sollen bis 30. Juni beendet sein. Als nächster Abschnitt kommt die Leisniger Straße dran. Bisher seien alle Arbeiten im grünen Bereich verlaufen "Wir liegen voll im Ablaufplan", so Fischer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr