Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alarm in Hartha: Feuerwehr sorgt mit Großübung für Aufsehen

Kellerbrand in Kindertagesstätte Alarm in Hartha: Feuerwehr sorgt mit Großübung für Aufsehen

Gegen 17 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hartha sowie der Ortswehren alarmiert: Ein Kellerbrand in der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in Hartha wurde gemeldet. 30 Kameraden waren in wenigen Minuten vor Ort. Erleichterung beim Eintreffen: Der Einsatz war geplant, die Szenerie künstlich initiiert.

Eine Großübung rief am Mittwochnachmittag 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hartha sowie allen Ortswehren auf den Plan.

Quelle: imago stock&people

Hartha. 30 Kameraden mit sieben Einsatzfahrzeugen waren am Mittwoch zu einem Einsatz in die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ gerufen wurden – Kellerbrand und vermisste Personen erwartete die Freiwillige Feuerwehr Hartha sowie Kameraden aller Ortswehren. Gegen 17 Uhr löste Wehrleiter René Greif den zuvor angemeldeten, aber für die Kameraden geheimen Alarm für die Übung aus. „Die Kameraden wissen frühestens an der Einsatzstelle, dass es sich um eine Übung handelt“, erklärt Greif. Zuvor musste er die geplante Übung anmelden – bei der Stadt Hartha, der Leitstelle in Grimma und dem Kreisbrandmeister in Freiberg.

Nebelmaschine und Puppe

Damit es trotz Übung nahezu realistische Bedingungen für die Kameraden gab, wurde sowohl eine Nebelmaschine eingesetzt als auch eine Puppe. Außerdem halfen drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit, die beteiligte Personen mimten. Hintergrund ist zum einen das Üben des Ernstfalles an sich, aber vor allem auch die Objektkennung. In dem Fall handelte es sich um die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in Hartha. „Alle Institutionen und Einrichtungen legen Wert darauf, dass die Feuerwehr das Objekt kennt, sollte es doch mal zu einem Notfall kommen“, weiß der Wehrleiter. Kennen gelernt haben die Kameraden das Objekt – inklusive Zuwegungen und die Wasserversorgung vor Ort. „Die Zuwegung fand zwischen Möbelhaus und Hamimex statt“, so Greif. „Die Wasserversorgung wurde nicht über Hydranten, sondern den Löschteich auf dem Gelände der ehemaligen Hausschuhwerke sichergestellt.“ Ein Weg von etwa 300 Meter musste überbrückt werden. Doch das klappte laut dem Ortswehrleiter gut. „Wir sind technisch ausgestattet, unser Fahrzeug hat ein großes Fassungsvermögen.“

Großübung möglichst einmal im Jahr

Zum Zeitpunkt der Übung waren keine Kinder in der Einrichtung anwesend. René Greif ist zufrieden: „Wir haben Kennung über das erhalten, was geht und was nicht. Mit dem Übungsverlauf bin ich sehr zufrieden.“ Mindestens eine solche Übung pro Jahr versucht der Wehrleiter zu realisieren. Darüber hinaus treffen sich die Ortswehren etwa alle 14 Tage zur Ausbildung, hinzu kommen tatsächliche Einsätze.

Von Stephanie Helm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr