Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aldi zieht ein paar hundert Meter weiter

Einkaufen Aldi zieht ein paar hundert Meter weiter

Der Leisniger Aldi-Markt zieht um und macht Platz, damit der Archivdienstleiter DMI auf dem Nachbargelände an der Colditzer Straße die Weichen für künftige Expansionspläne stellen kann. Das war lange ein Gerücht gewesen, an das selbst der DMI-Betriebsleiter nicht glauben wollte und fleißig dementierte. Nun kommt doch alles anders.

Hinten DMI, vorne Aldi: So sieht es derzeit an der Colditzer Straße in Leisnig. Aldi will nun wegziehen.

Quelle: Steffi Robak

Leisnig. Vor drei Monaten war das noch ein Gerücht. „Mir kam das damals auch schon zu Gehör und ich habe es dementiert. Weil das damals auch noch nicht zur Debatte stand“, sagt Bengt Dölitzscher. Er leitet den Betrieb DMI in Leisnig mit seinen zwei Standorten. An der Muldenwiese läuft derzeit das aktuelle Bauvorhaben. Das Richtfest wurde vor wenigen Wochen gefeiert.

Das Vorhaben muss zunächst ordentlich über die Bühne gebracht werden, bevor sich das Unternemhen neuen Bauzielen widmet. Doch im Handumdrehen wurde das Gerücht trotzdem zur Tatsache: Der Leisniger Aldi-Markt will am alten Standort seine Pforten schließen, wird allerdings nicht aus der gut bestückten Einkaufslandschaft verschwinden. Der Discounter macht den Platz frei und rückt ein paar die Umgehungsstraße entlang.

Nach den Worten von Bengt Dölitzscher sei diese Entscheidung von Aldi ausgegangen. Das hatte mit etwaigen Bestrebungen vom DMI nichts zu tun. „Die Aldi-Leitung hatte von sich aus den Entschluss gefasst, sich neu aufzustellen und kam in diesem Zusammenhang auf uns zu.“

Wie Dölitzscher einräumt, komme der Standortwechsel von Aldi künftigen möglichen Expansionsplänen durchaus entgegen. Die Zeichen stehen jedenfalls drauf, dass sich der Archivdienstleister das Grundstück nach dem Aldi-Abzug durch den Kauf sichern werde.

Bauen will Aldi ein paar hundert Meter weiter an der Umgehungsstraße, also in unmittelbarer Nähe des Rewe-Marktes. Dort will der Discounter das Land auch erwerben. In der jüngsten Sitzung der Leisniger Stadträte war dies in einem Tagesordnungspunkt Gegenstand der Diskussion. Es wurde über den Verkauf des dortigen Grundstücks an Aldi entschieden. Das Land gehört der Stadt, ist Bestandteil des dortigen Gewerbegebietes.

Für 7,50 Euro pro Quadratmeter wird die Baulücke oberhalb von Rewe verkauft. Im rückwärtigen Teil des Grundstückes schließen sich Gartengrundstücke an. Thomas Schröder vom städtischen Bau- und Ordnungsamt signalisierte, dass im kommenden Jahr Aldi an der neuen Stelle eröffnen beziehungsweise mit dem Bau beginnen will.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr