Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Alle 17 Bäume am Lindenplatz werden gefällt
Region Döbeln Alle 17 Bäume am Lindenplatz werden gefällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 21.06.2017
Leisnigs Lindenplatz ist jetzt schon nur noch eine Rest-Allee. Bald ist auch das Geschichte. Quelle: Steffi Robak
Leisnig

Das haben die Ratsmitglieder zur jüngsten Sitzung vom Technischen Ausschuss mit überwiegender Mehrheit entschieden. 14 von ihnen stimmten mit Ja, zwei mit Nein. Ein Ausschussmitglied enthielt sich der Stimme.

Wie Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth (CDU) im Nachgang informierte, hatte der Stadtgärtner Steffen Holz zuvor über die Situation am Lindenplatz berichtet. Dort war zuletzt eine der Linden quer über die Straße in ein Grundstück und auf ein dort geparktes Auto gestürzt. Nicht zum ersten Mal brach eine der Linden unvermittelt um, ohne dass vorher ein Zeichen sichtbar geworden wäre. Vor drei Jahren geschah das am Straßenrand gegenüber, an der Zufahrt zum großen Parkplatz. Problematisch ist dies nicht zuletzt deshalb, weil über den Lindenplatz die Leisniger Kinder und Jugendlichen zur Grund- und Oberschule gehen.

Von den derzeit noch vorhandenen 17 Linden seien zehn krank, berichtet Goth aus dem Technischen Ausschuss. Von den kranken Bäumen würden sieben einen gesunden Eindruck machen. „Das kann allerdings trügerisch sein, denn Faullöcher weisen diese Bäume ebenfalls auf.“ Auch die zuletzt umgebrochene Linde machte äußerlich einen gesunden Eindruck. Steffen Holz nimmt die Bäume der Stadt routinemäßig zweimal jährlich in Augenschein.

Goth begründet: „Für 2019 ist die Sanierung des Lindenplatzes vorgesehen. Die Linden müssen den Bauarbeiten ohnehin weichen. Wir brauchen uns nicht der Gefahr auszusetzen, dass bis dahin noch etwas Schlimmeres passiert.“ Auf ein teures Baumgutachten will die Stadt unter diesen Umständen verzichten. Die Baumschutzkommission, bestehend aus Stadtgärtner Steffen Holz, Thomas Seidel von der Obstgarten GmbH und Uwe Reichel von der Arbeitsgruppe Baumfreunde sei einbezogen gewesen. Goth: „Die Lage am Lindenplatz ist schon ernst. Wir reden nichts herbei.“

Der Planentwurf für die Neugestaltung des Lindenplatzes soll dieses Jahr noch vorliegen und öffentlich vorgestellt werden. Derzeit ist in der Diskussion, ob wieder zwei Lindenreihen in Form einer Alle gepflanzt werden oder in der Mitte eine Reihe. Auf jeden Fall stehen am Lindenplatz die Zeichen auf Radikalkur mit anschließender Neupflanzung.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Leichtathletik-Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ hat das Team der Roßweiner Lernförderschule „Albert Schweitzer“ vor wenigen Tagen in Dresden den zweiten Platz belegt. Auch beim Schwimmwettkampf der Förderschulen des Altkreises Döbeln am Mittwoch-Vormittag waren die Roßweiner erfolgreich.

24.06.2017

Vor den Bauarbeiten in der Grundschule ist Räumen angesagt. Dabei packen die Kinder fleißig mit an.

Über die Stadtverwaltung lässt das Landeshochwasserzentrum Sachsen bei Döbelnern Alarm schlagen. Alle, die sich beim Hochwassernachrichten- und Alarmdienst registriert haben, müssen ihre Handy-Nummern aktualisieren.

24.06.2017