Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altkreis Döbeln: Vorerst soll kein Asylheim schließen

DAZ-Reporter auf Tour Altkreis Döbeln: Vorerst soll kein Asylheim schließen

Das DAZ-Reporter-Mobil rollte am Montag erstmals über die Straßen der mittelsächsischen Kreisstadt Freiberg. Ziel: das Landratsamt. Landrat Matthias Damm (CDU) stellte sich dort den Fragen der Journalisten. Dabei ging es auch um die deutlich gesunkene Zuweisung an Flüchtlingen und die Reaktionen darauf.

Auch die Gemeinschaftsunterkunft im ehemaligen Hochschulgebäude in Roßwein soll zunächst bleiben.

Quelle: Olaf Büchel

Region Döbeln. Die derzeit vorhandenen Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber im Altkreis Döbeln sollen bis auf weiteres bestehen bleiben. Das gilt auch für die vor wenigen Monaten wegen des großen Flüchtlingsandrangs schnell geschaffenen Einrichtungen, von denen einige nach wie vor als Notunterkünfte gelten. Heißt im Detail: die Asylheime in der Friedrichstraße, in der Mastener Straße (ehemalige Poliklinik) und der Bahnhofstraße (ehemalige Außenstelle der Berufsschule) in Döbeln bleiben ebenso belegt, wie die Unterkünfte auf dem früheren Hochschulcampus in Roßwein.

Es herrscht nach wie vor eine sehr unsichere Planungssituation, sagte Landrat Matthias Damm (CDU) am Montag in Freiberg. „Im Vergleich zu den Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaates sind unsere Objekte noch recht gut belegt. Bei Gemeinschaftsunterkünften beträgt die Auslastung derzeit 74 Prozent und bei Wohnprojekten sogar 89 Prozent. Dennoch sind im Landkreis derzeit 700 Plätze frei“, erklärte Damm. Die Zahl der Asylbewerber in Mittelsachsen insgesamt betrug Ende April 2792. Hatte der Freistaat im Dezember 2015 dem Landkreis pro Woche 250 Flüchtlinge zugewiesen, waren es in den beiden zurückliegenden Monaten nur noch 75 pro Monat. Damm: „Die Prognose für Juni liegt bei 48.“ An den bestehenden Gemeinschaftsunterkünften wolle der Landkreis dennoch festhalten, weil dort eine Unterbringung relativ kostengünstig ist und er mit diesen Einrichtungen auf erneut steigende Flüchtlingszahlen reagieren kann. „Ich denke, die Zuweisungen nehmen wieder zu“, sagt Damm.

Dabei geht der Landkreis bei der Verteilung an das Asylheim an der Döbelner Friedrichstraße derzeit zurückhaltend vor. „Übergangsweise soll dort die Auslastung nur etwa 50 Prozent betragen. Das hängt mit der Sanierung der Gemeinschaftsunterkunft zusammen, die bis zum Herbst erfolgen soll“, sagt Dieter Steinert, Leiter der Stabsstelle Asyl im Landratsamt. In dem ehemaligen Kasernengebäude ist unter anderem die Erneuerung der Sanitäranlagen und die Verbesserung des Brandschutzes vorgesehen. Der Heim-Betreiber trägt die Kosten, hat dafür eine Planungssicherheit für die nächsten zehn Jahre.

Ist Ihnen etwas Wichtiges in der Gemeinde aufgefallen? Bitte rufen Sie an unter: 0175/9361002

Haben Sie das DAZ-Reportermobil in der Region gesehen? Laden Sie hier bis zum 15. Juni ihr Foto mit dem DAZ-Auto hoch und gewinnen sie mit etwas Glück Konzerttickets für Udo Lindenberg am 26. Juni in der Leipziger Red-Bull-Arena.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr