Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Am Waldheimer Werder sind Kinder in Gefahr: Anwohner weist auf Mausefalle hin
Region Döbeln Am Waldheimer Werder sind Kinder in Gefahr: Anwohner weist auf Mausefalle hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Am Waldheimer Werder besteht gerade für Kinder akute Absturzgefahr. Quelle: dpa
Waldheim

Peter Anker ist besorgt. Der Waldheimer fürchtet, dass am ehemaligen Turbinenschacht der mittlerweile abgerissenen Obermühle etwas schlimmes passieren kann. „Die Feuerwehr musste dort bereits Schwäne retten. Es besteht die Gefahr, dass dort mal ein Kind hineinfällt“, sagte er zur jüngsten Stadtratssitzung im Tagesordnungspunkt Bürgeranfragen und forderte die Stadt auf, endlich zu handeln. „Ich habe von meiner Wohnung aus einen schönen Blick auf den Werder und die ehemalige Turbinenanlage. Sie ist eine Unfallquelle für Menschen. Da spielen laufend Kinder. Ich habe die bereits auf die Gefahr hingewiesen, aber das bringt nichts“, sagte der Obermarkt-Anwohner. „Gut, dass sie uns darauf hingewiesen haben. Allerdings ist der Schacht im Privatbesitz. Wir müssen uns jetzt an den Eigentümer wenden und ihn zum Handeln auffordern“, sagte Waldheims Bauamtsleiter Michael Wittig nach der öffentlichen Sitzung zu Peter Anker. Da auch Ordnungsamtsleiter Mandy Thümer anwesend war, ist das Problem bereits an der richtigen Adresse. Bisher ist am Schacht der ehemaligen Obermühle lediglich eine Schwanerei passiert. Im Juni war die Feuerwehr im Einsatz, weil sich eine Schwanenfamilie im Schacht verheddert hatte und die Vögel nicht mehr aus eigener Kraft von dort fortkamen.

Von der ehemaligen Obermühle sind heute nur noch der Mühlgraben und eben dieses gefährliche Einlaufbauwerk übrig. Im September 2004 war es, als in akribischer Zentimeterarbeit der Langarmbagger in die Gasse an der Obermühle bugsiert wurde, um dort alte Gebäudeteile der Mühle abzureißen. Die Bewohner der gegenüberliegenden Häuserzeile am Obermarkt haben seit dem Abriss freie Sicht zur Zschopau. Vor dem Abriss waren die Häuser schon entkernt worden, dann rückte der Bagger Mauern und Giebel zu Leibe. Seit dem Oktober 2004 ist die Obermühle nun schon Geschichte.

Von Dirk Wurzel

Zwei Live-Bands spielen zum diesjährigen märchenhaften Adventsmarkt in Leisnig. Die Neuerung halten die Veranstalter von der Stadtverwaltung und den Vereinen für die Besucher bereit. Für das zweite Wochenende im Dezember wird zu dem Markt an die St.-Matthäi-Kirche eingeladen. Nach einem kurzzeitigen Personalengpass ist jetzt auch ein Knecht Ruprecht gefunden.

10.11.2017
Döbeln Döbelner Kindergarten St. Florian - Kunstwerke aus Kinderhand im Rathaus zu sehen

Im Kinderatelier des evangelischen Kindergartens St. Florian entstehen fast täglich Kunstwerke aus Kinderhand. Zurzeit töpfern die Drei- bis Sechsjährigen. Zum zweiten Mal sind in diesem Jahr die Ergebnisse im Döbelner Rathaus zu sehen. Am 6. Dezember öffnet die Ausstellung.

10.11.2017

Die Worte Weihnachten oder Advent kommen in der Bezeichnung „Wermsdorfer Gänsemarkt“ nicht vor. Dennoch bietet diese Veranstaltung eine Einstimmung auf die bevorstehende Adventszeit – für alle Sinne.

13.11.2017