Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
An der Kadorfer Straße: Lebensbäume für Roßweiner Nachwuchs

300. Baum gepflanzt An der Kadorfer Straße: Lebensbäume für Roßweiner Nachwuchs

Seit nun mehr zehn Jahren werden für die Neugeborenen von Roßwein Lebensbäume gepflanzt. Am Sonnabend folgten 37 Familien dem Ruf von Bürgermeister Veit Lindner und der Oewa Wasser und Abwasser GmbH. Die Streuobstwiese an der Kadorfer Straße ist damit endgültig vollbelegt. Ein neuer Standort muss her.

Dana und Sven Specht sind seit neun Monaten Eltern des kleinen Felix. Am Sonnabend pflanzten sie ihm einen Apfelbaum.

Quelle: Stephanie Helm

Rosswein. Mächtig was los war zur Baumpflanzaktion am Sonnabend auf der Streuobstwiese an der Kadorfer Straße in Roßwein. 37 Familien samt Freunden, Verwandten und Nachbarn kamen, um einen Lebensbaum für ihren Nachwuchs zu pflanzen. Die Aktion fand zum zehnten Mal in Roßwein statt. Gemeinsam mit der Oewa Wasser und Abwasser GmbH, die das Baumpflanzen seit neun Jahren unterstützt, lud Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) ein. Ganz nebenbei wurde ein Jubiläum gefeiert: Am Sonnabend wurde der 300. Baum eingepflanzt. „Insgesamt sind wir jetzt schon bei knapp 400 Bäumen“, erklärt Roßweins Stadtoberhaupt. Denn die Stadt begann schon ein Jahr eher, ehe sich die Oewa anschloss.

Die Streuobstwiese an der Kadorfer Straße ist nach der Pflanzaktion am Wochenende voll belegt. „Hier haben die Familien aus diesem und dem vergangenen Jahr für die Bepflanzung gesorgt“, so Lindner weiter. Dana und Sven Specht aus Otzdorf kamen mit dem neun Monate alten Felix zur Baumpflanzaktion. „Wir wurden von der Stadt eingeladen und fanden die Idee toll“, weiß die junge Mutter. Per Los wurde entschieden, welche Familie welchen Baum pflanzen darf. Die Spechts erwischten eine Baum der Sorte Edelapfel. Vater Sven Specht übernahm die Einpflanzarbeit, seine Frau kümmerte sich anschließend um den Feinschliff. Eine Plasteabdeckung muss am noch zarten Stamm angebracht werden – als Schutz vor Tieren, die sich sonst an der Pflanze zu schaffen machen würden. Im Laufe der nächsten Jahre sei angedacht, dass die Familien ein Auge auf ihren Lebensbaum haben – inklusive Bewässerung und irgendwann auch einmal das Auflesen der Früchte.

Erstmals in diesem Jahr wurde der Schwierigkeitsgrad für die Familien erhöht, schmunzelt Bürgermeister Veit Lindner. Bisher kümmerten sich die Muttis und Vatis „nur“ ums Einpflanzen, dieses Mal auch um das Einschlagen der Stützstämme rundherum und das Anbinden des Bäumchens. Fürs nächste Jahr muss die Stadt ein neues Fleckchen Wiese auserkoren. Noch hat das Stadtoberhaupt keinen Ort dafür im Blick. „Es ist eine tolle Aktion und heute stimmt auch noch das Wetter“, so Lindner. Bis der kleine Felix das erste Mal in einen seiner Äpfel beißen kann, wird es wohl aber noch ein Weilchen dauern.

Von Stephanie Helm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr