Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anwohnerin hört Schussgeräusche in Döbeln-Ost

Lautes Knallen Anwohnerin hört Schussgeräusche in Döbeln-Ost

Eine Anwohnerin an der Lommatzscher Straße hörte am Dienstagabend ein peitschendes Knallen. Sie ist sich sicher: Da hat jemand geschossen.

Eine Anwohnerin im Wohngebiet Döbeln-Ost II hat es Dienstagabend knallen gehört und ist sich sicher, dass da jemand geschossen hat. Sie rief darum die Polizei.

Quelle: dpa

Döbeln. Ein peitschendes Knallen riss am Dienstag eine Anwohnerin an der Lommatzscher Straße aus dem Halbschlaf. Vier bis fünf Mal habe sie es gehört, sagt die Rentnerin gegenüber der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Als sie aus dem Fenster sah, stellte sie eine Person fest, die anscheinend wegrannte und sich in einem Hauseingang drückte, offenbar um nicht gesehen zu werden. Mittelgroß sei diese Person gewesen und habe lange Haare gehabt. Ereignet haben soll sich das Ganze im Zeitraum von 22 bis 23 Uhr. „Ich bin mir ganz sicher, dass es kein Feuerwerkskörper war, sondern dass da jemand geschossen hat“, sagt die Frau und macht dies an dem peitschenden Geräusch fest.

Sie hatte die Polizei gerufen, die dann einen Streifenwagen schickte. „Die Beamten haben den Bereich weiträumig abgesucht, aber nichts festgestellt“, sagt Andrzej Rydzik von den Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz auf Nachfrage der DAZ.

Weder verdächtige Personen noch Hinterlassenschaften eines Schießens, wie etwa Patronenhülsen, konnten die Polizisten ausmachen. Das muss auch nicht zwangsläufig sein. Wenn der Schütze einen Revolver verwendet hat, bleiben die Hülsen nach dem Schießen in der Trommel. Feuerwerkskörper oder Schusswaffen – erlaubt ist deren Einsatz auf offener Straße grundsätzlich nicht. Scharfe oder Schreckschusswaffen darf eh nur draußen mit sich herumtragen, wer dafür eine behördliche Erlaubnis hat. Das Schießen mit diesen Waffen ist nur in Schießstätten erlaubt.

Von diw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr