Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Arbeitsagentur Oschatz: Nur noch ein langer Sprechtag
Region Döbeln Arbeitsagentur Oschatz: Nur noch ein langer Sprechtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 01.11.2012

Die neue Struktur der Arbeitsagenturen in Sachsen wirft ihre Schatten voraus. Ab Januar wird es in der Behörde in der Oschatzer Oststraße nur noch einen langen Sprechtag geben. Derzeit hat die Arbeitsagentur am Dienstag, bis 18 und am Donnerstag, bis 16 Uhr geöffnet. "Welcher der beiden Tage künftig lange geöffnet ist, steht noch nicht fest", informierte die Leiterin der Arbeitsagentur Oschatz in dieser Woche.

Für diese Neuregelung gibt es laut Marlies Hoffmann-Ulrich zwei Gründe. Die Arbeitsagentur Oschatz wird ab 2013 neu strukturiert und ist dann für die Landkreise Nordsachsen und Leipzig zuständig. Der Altkreis Döbeln fällt dann nicht mehr ins Einzugsgebiet der Arbeitsagentur Oschatz. Ab 1. Januar soll es einheitliche Öffnungszeiten in allen Geschäftsstellen der Behörde geben. "In Delitzsch und Eilenburg gibt es jetzt schon nur einen langen Tag", so die Agenturleiterin.

Der zweite Grund sind die sinkenden Erwerbslosenzahlen. "Wir haben insgesamt weniger Kunden", so Hoffmann-Ulrich. Deshalb müssten nicht mehr zwei lange Sprechtage angeboten werden. Zu Entlassungen bei den Beschäftigten der Arbeitsagentur soll es jedoch vor diesem Hintergrund nicht kommen, versicherte die Agenturleiterin. Es würden aber auch keine neuen Mitarbeiter mehr eingestellt.

Eine weitere Veränderung in der Arbeitsagentur Oschatz wird sich zum 1. April nächsten Jahres vollziehen. Zu diesem Zeitpunkt wird Marlies Hoffmann-Ulrich die Geschäftsführung der Behörde abgeben. Wer ihr nachfolgt, steht nach ihren Aussagen noch nicht fest. "Im Februar kann ich einen Namen nennen", sagte die Agenturleiterin. Hoffmann-Ulrich bleibt in der Arbeitsagentur Oschatz und wird künftig eine interne Abteilung der Behörde leiten.

-Kommentar

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der sächsische Lutherweg nimmt allmählich Gestalt an. 500 Kilometer soll er lang sein, als Rundwanderweg konzipiert. Dabei führt er einmal von Süd nach Nord durchs Muldental - oder umgekehrt.

31.10.2012

Der Winter 2012 hatte es eilig. Seit Beginn der Wetteraufzeichnung ist in Mitteldeutschland noch nie so viel Schnee im Oktober gefallen wie in diesem Jahr. "Wir haben am Sonntagmorgen teilweise bis zu 20 Zentimeter Schnee gemessen", sagte Meteorologin Dorothea Petzold vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

29.10.2012

Die Urlaubsfarbe blau dominiert. Es gibt echten Strandsand und Bambus- stühle zum Relaxen. Der Tresen für die Cocktails oder das friesisch Herbe ist über zehn Meter lang.

29.10.2012
Anzeige