Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Asyldebatte: Döbelns Stadtchef lässt NPD-Mann wegtreten

Klare Worte Asyldebatte: Döbelns Stadtchef lässt NPD-Mann wegtreten

Ein klares Bekenntnis gegen Gewalt und für Humanität gegenüber Flüchtlingen hat Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung abgegeben. Anlass war eine Wortmeldung des NPD-Stadtrates Stefan Trautmann, auf die der Oberbürgermeister antwortete: "Wir sind verpflichtet, zu helfen. Es ist aber auch so, dass wer nicht berechtigt ist, hier zu bleiben, leider wieder gehen muss."

Ein klares Bekenntnis gegen Gewalt und für Humanität gegenüber Flüchtlingen hat Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung abgegeben.

Quelle: Archiv

Döbeln. Der OBM verwies auch auf die christlichen Grundwerte der Gesellschaft. "Der Glaube fordert, zu helfen, wo geholfen werden muss." Mit Redebeiträgen ist NPD-Stadtrat Stefan Trautmann im Döbelner Stadtrat bisher nicht aufgefallen. Stumm sitzt er meistens auf seinem Platz. Zur jüngsten Sitzung stapfte er aber ans Rednerpult und forderte den Oberbürgermeister auf, sich an die Landesregierung zu wenden und dafür zu sorgen, 80 Prozent der Asylbewerber abzuschieben, weil diese nach seinen Informationen ohnehin kein Bleiberecht erhalten würden. "Gewalt lehne ich kategorisch ab. Ich bedaure es, wenn Aggressionen entstehen", sagte Trautmann. Am 1. Mai fiel er übrigens in Weimar unangenehm auf, als eine Gruppe Neonazis einen Stand des Deutschen Gewerkschaftsbundes überfallen hat. Trautmann war Teil dieser Gruppe. Fotos der Thüringischen Landeszeitung zeigen den Döbelner NPD-Kader in Angriffspose (die DAZ berichtete).

Zur Stadtratssitzung antwortete Egerer dem neuerdings gewaltlosen aber wegen Körperverletzung vorbestraften Stefan Trautmann schlagfertig: "Wenn Sie gegen Gewalt sind, fordere ich Sie auf, in Ihrer Gruppe zu wirken, so dass dort auch keine Gewalt ausgeübt wird." Stefan Trautmann stapfte daraufhin wieder zurück auf seinen Platz.

Angestoßen hatte die Debatte Hans-Martin Behrisch, Stadtrat der SPD. "Ich fände es schön wenn wir uns gegen Gewalt und Rassismus positionieren könnten." Oberbürgermeister Egerer sagte, dass er dies schon längst getan habe und verwies auf die Internet-Seiten der Stadtverwaltung. "Derzeit halte ich es für unsere humanitäre Pflicht, bereits im Land befindlichen Asylsuchenden Obdach zu gewähren und distanziere mich ausdrücklich von Fremdenfeindlichkeit, Hass, Hetze und Gewalt", heißt es dort.

diw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

27.06.2017 - 06:11 Uhr

SV Concordia trumpft mit beispielhafter Nachwuchsarbeit auf / Neuer Fuballplatz in Planung

mehr