Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln "Attention! Go!" 31 Teams kämpfen um den Sieg
Region Döbeln "Attention! Go!" 31 Teams kämpfen um den Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 13.06.2015
Anzeige

[gallery:600-44901639P-1]

Während die 31 Teams seit Wochen an ihrer Fitness arbeiten und sich wöchentlich zum Training treffen, kommen auch die Organisatoren des ESV Lok Döbeln rund um Hans Lange nicht zur Ruhe. "Es gibt keinen Tag, an dem unsere Kanuten nicht als Trainingsleiter am Kanuheim sind und die einzelnen Teams betreuen", erklärt er. Das Training ist auch dringend notwendig. Nicht nur die alteingesessenen Mannschaften frischen so ihre Kenntnisse auf, auch zahlreiche neue Teilnehmer verzeichneten die Organisatoren. Von den 31 Teams sind acht dabei, die zuvor noch nicht auf den Meldelisten des Drachenbootcups aufgetaucht sind. Aber auch in den erfahrenen Reihen der anderen Mannschaften findet sich hier und da noch ein Neuzugang. Umso wichtiger, dass jeder weiß, was er zu tun hat. Das klappt mal mehr und mal weniger gut, aber zumindest eines stimmt: Der Wille als Sieger von der Strecke zu kommen. Und so viel sei verraten: Dieses Mal findet sich auch eine Mannschaft vollbesetzt mit motivierten Sportlern auf den Meldelisten.

Bereits um 8.30 Uhr startet das erste Rennen am Cup-Sonnabend. Dann werden bereits drei Teams um den Einzug in die nächste Runde paddeln. Mit dabei sind wie jedes Jahr zahlreiche Teams, gestellt von Unternehmen der Region. Aber auch die, die sich völlig privat dafür entschieden haben, beim Drachenbootcup in Westewitz an den Start gehen, sind vertreten.

Bevor die Boote zu jedem Rennen ins Wasser gelassen werden, steht aber erst einmal die bestmögliche Performance auf dem Plan: Seit Wochen basteln die einzelnen Teams an ihren Kostümen, arbeiten am Schlachtruf und wählen die Musik zum Einmarsch der Mannschaft aus. Das alles will gut überlegt sein, denn schließlich wartet in jeder Kategorie das Siegertreppchen auf das kreativste Team. Apropos Musik: "Bis zum Freitag müssen alle Team-Musiken beim DJ eingereicht sein", erklärt Hans Lange. Dazu muss die Musik zusammen mit Angabe des Team-Namens sowie eines Ansprechpartners per E-Mail an biggi.baier@boutique76.de geschickt werden.

21 Teams haben sich in der Mixed-Klasse gemeldet, in der mindestens vier Damen im Boot paddeln müssen. Sind die Läufe der Mixed-Kategorie gelaufen, starten die Open-Rennen. Hier treten zehn Mannschaften gegeneinander an. Für beide Klassen stehen 200 Meter Strecke auf dem Plan. Und wer selbst schon einmal im Boot gepaddelt hat, weiß, wie endlos lange sich das ziehen kann.

Die harten Jungs (und Frauen) treten danach zum Verfolgungsrennen an. Elf Teams stehen dafür auf der Liste. Hier werden nicht nur 200 Meter gepaddelt, sondern 500. Sind alle Rennen durch, ziehen sich die Organisatoren zur Auswertung zurück. Am Abend steht schließlich die große Siegerehrung an. Und endlich (!) können die Paddler ihre geschundenen Knochen im Festzelt lang machen und sich berieseln lassen - wahlweise von Bier, Ruhm oder Geschenken.

Stephanie Jankowski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das ist wirklich ein ungleiches Paar: Dr. Brumm, den Bären, verbindet eine seltsame und doch gut funktionierende Freundschaft mit einem Goldfisch namens Pottwal.

12.06.2015

7. August, 20.30 Uhr: Tierra Musica - Vicente Patíz & Friends Der Multiinstrumentalist Vicente Patíz führt sein Publikum mit seinen musikalischen Freunden auf eine Reise um die Welt und lässt die Klänge der Erde zu einem atemberaubenden Mix aus Melodie und Lebensfreude verschmelzen.

12.06.2015

In Roßwein ticken die Uhren anders, da beginnt die Adventszeit Anfang Juni, also jetzt. Diesen Eindruck konnte bekommen, wer in der Kita "Unter den Linden" der Volkssolidarität vorbei schaute.

12.06.2015
Anzeige