Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Audiodigitales Lernen ab jetzt in Leisnigs Bibo

Tippen und Lernen Audiodigitales Lernen ab jetzt in Leisnigs Bibo

Vorgelesen zu bekommen ist auch schön. Selber aus Büchern lernen, auch wenn man selber noch nicht lesen kann, ist noch viel toller. Die Fünfjährigen aus der Leisniger Kindertagesstätte Wirbelwind liehen sich sofort einige der neuen Tiptoi-Bücher aus und forschten mit dem Tiptoi-Stift nach, was drin steht.

In der Leisniger Bücherei können schon Vorschulkinder ihrem Alter entsprechende Lernmedien ausleihen.

Quelle: Sven Bartsch

Leisnig. Die neuen Tiptoi-Bücher sind seit Freitag der Renner in der Stadtbibliothek Leisnig. 14 Stück und zwei Spiele wurden angekauft, darunter vier Startersets inklusive Tiptoi-Stift. 400 Euro kostete das, wobei nicht einmal in die Stadtkasse gegriffen werden musste: Das Geld floss aus der Zinsausschüttung der Charlotte-Weiß-Stiftung.

Als Erste bekamen die Fünfjährigen aus der Kindertagesstätte Wirbelwind die Bücher in die Hände. Mit ihren Erzieherinnen Christin Hustig und Kathleen Schön besuchten sie die Bibliothek an dem Tag, an dem die Tiptoi-Bücher erstmals zur Ausleihe zur Verfügung standen. Es handelt sich um Sachbücher, etwa über Pferde, Jahreszeiten, Ritter, die Feuerwehr, den Regenwald, Piraten, Dinosaurier, oder davon, was man alles auf einer Baustelle beobachten kann. Die Wirbelwindkinder entschieden sich sofort dafür, zwei der Bücher nebst Stift zu leihen.

Bei den Tiptoi-Medien handelt es sich um ein audiodigitales Lernsystem, mit dessen Hilfe sich Kinder im Alter ab vier Jahren Sachwissen aneignen können.

Bibliotheksleiterin Kerstin Otto: „Wir beschränken uns zunächst auf Bücher für jüngeres Publikum. Die Bücher gibt es auch für ältere Kinder, und es wäre natürlich schön, wenn wir später noch aufstocken könnten.“ Die Anregung, Tiptoi-Bücher in den Bibliotheksbestand aufzunehmen, sei von Eltern gekommen, so Kerstin Otto. Auch Berufskollegen hätten diese Lernmedien empfohlen.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr