Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auenhof öffnet die Gewächshäuser

Hoffest am Sonnabend in Ostrauer Biogärtnerei Auenhof öffnet die Gewächshäuser

Der Auenhof ist eine der größten Biogärtnereien in Sachsen. Am Sonnabend können Besucher einen Blick in die Gewächshäuser und über die Felder werfen, wo bis zu 80 Gemüsesorten gleichzeitig wachsen. Die Mitarbeiter bieten zwischen 14 und 18 Uhr Führungen mit praktischen Tipps zur ökologischen Schädlingsbekämpfung an.

Die Stangenbohnen stehen in der Blüte – Auenhof-Chefin Katrin Leipacher freut’s.

Quelle: Gerhard Dörner

Lützschera. Der Auenhof zwischen Lützschera und Wutzschwitz feiert am Sonnabend mal wieder ein großes Hoffest. Das wievielte es ist, weiß Hofchefin Katrin Leipacher nach 18 Jahren Bio-Gemüseanbau schon nicht mehr. „Letztes Jahr ist es ausgefallen, aber wir haben das dafür in anderen Jahren zwei oder drei Mal gemacht“, sagt sie. Besucher aus ganz Sachsen werden am Sonnabend zwischen 14 und 18 Uhr erwartet – das Hauptliefergebiet eines der größten Bio-Gemüsebauern Sachsens erstreckt sich über den gesamten Freistaat. „Wir liefern täglich nach Dresden und wöchentlich nach Chemnitz und Leipzig an Großhändler, aber auch an Bioläden wie in Döbeln oder Mügeln“, erklärt Katrin Leipacher. Mancher sächsische Haushalt bestellt sich auch eine Abokiste mit dem Lieblingsgemüse und -obst aus rein biologischem Anbau.

Das gute Verhältnis zu den Kunden – gewerblich wie privat – soll das Hoffest noch verstärken. „Unsere Fachkräfte bieten Führungen durch das Gelände an, über die Felder und durch unsere Gewächshäuser. Dazu gibt es in einem extra Zelt einen Marktstand, wo Auenhofprodukte und die anderer Firmen gleich mit nach Hause genommen werden. Viele suchen auch Tipps für den heimischen Garten“, weiß Leipacher aus Erfahrung. So wird es beispielsweise Ratschläge in Sachen Nützlinge geben. Wer also auf chemische Schädlingsbekämpfung verzichten will, ist beim Hoffest goldrichtig. „Der Marienkäfer beseitigt zum Beispiel sehr gut Läuse in Gewächshäusern. Unsere Mitarbeiter gehen dann mit einem Glas los und suchen die Marienkäfer bei uns auf dem Gelände. Manche Nützlinge bekommen wir aber auch per Post geschickt“, gibt die 45-Jährige einen kleinen Einblick in die Arbeitsweise des Hofes.

Rund 25 Mitarbeiter sind derzeit auf dem Auenhof beschäftigt – viele für einen Landwirtschaftsbetrieb, sagt Katrin Leipacher. Einerseits liege das an den strengen Bio-Kriterien, die sich das Unternehmen zum Teil über die geforderten EU-Richtlinien hinaus auferlegt hat, andererseits sei Gemüseanbau sehr arbeitsintensiv. Außer Gründünger kommt nichts chemisches oder fertig Verpacktes in den Boden.

Angepflanzt wird auf 55 Hektar Frischgemüse der Saison – bis zu 80 Sorten gleichzeitig, dazu Getreide und alle Arten von Kräutern. Da gibt es beim Hoffest für viele Besucher sicher noch etwas Neues zu entdecken, denn es gibt allein acht Salatsorten zu bewundern sowie einen selbst entwickelten Typ von Gewächshaustunnel, der Wind und Wetter widersteht. Auch familienfreundlich will sich der Auenhof präsentieren: Kinder dürfen basteln oder Bogenschießen mit Frank Eggert aus Leisnig.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr