Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Auf Entdeckungsreise mit dem "Zeitungsflirt"
Region Döbeln Auf Entdeckungsreise mit dem "Zeitungsflirt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 18.09.2013
Lehrer aus Döbeln und Oschatz erfuhren gestern, wie Dritt- und Viertklässler mit ihrer Tageszeitung "flirten" können. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige

Das Projekt soll die Medienkompetenz der Jüngsten in spielerischer und informativer Weise schulen helfen. Warum das so wichtig ist, weiß Medienpädagoge Ralf Foltz von der Promedia Wolff, die den "DAZ-Zeitungsflirt" pädagogisch unterfüttert. "Kinder leben, wie wir Erwachsenen auch, in einer modernen Informationsgesellschaft, die reizüberflutet ist. Internet, Fernsehen, Radio - gerade Kinder brauchen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Medien." Das leistet der Zeitungsflirt. Ein umfangreiches Unterrichtspaket wurde durch die Medienpädagogen geschnürt und am Mittwoch den Lehrern zur Auftaktveranstaltung in Döbeln an die Hand gegeben. Die Grundschüler sollen durch die tägliche Auseinandersetzung mit der Tageszeitung "das eigene Interesse am Lesen und den persönlichen Vorteil aus den gebotenen Informationen filtern", so Foltz. Dabei geht es nicht um das Verständnis für die große Weltpolitik oder zu begreifen, warum Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Bildung einer Regierungskoalition auf parteipolitische Befindlichkeiten Rücksicht nehmen muss- "Die Grundschüler können über das haptische Erlebnis mit einer Tageszeitung - es raschelt, es macht schwarze Finger, man kann Dinge ausschneiden - über das lokale Geschehen in und um Döbeln kommunizieren." Kommunikation. Letztlich der Grundanspruch vom "Zeitungsflirt" - schmökern, über die täglichen Inhalte reden, Fragen stellen und eigene Geschichten erfinden.

Drei Wochen wird die Entdeckungsreise des mittlerweile dritten Durchgangs der Aktion dauern. Einige Grundschullehrer haben Erfahrungen damit bereits machen können, andere sind in diesem Jahr neu dabei. "Lassen sie ihrer und der Kreativität der Kinder freien Lauf", wünschte auch Dr. Wolfgang Schmidt von der Leipziger Volkszeitung Schülern und Lehrern spannende drei Wochen. In dieser Zeit werden auch die Redakteure der Döbelner Allgemeinen Zeitung in die Klassen kommen und mit den Kindern über die Bedeutung von lokalen Informationen zu sprechen und wichtige Fragen zu beantworten. Etwa wie ein Bild ins Blatt kommt oder warum die Zeitung an der Seite immer Löcher hat.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit drei Jahren bietet das Systemische Institut Mittelsachsen (SIM) mit Sitz in Jahna systemische Weiterbildungen, Beratungen, Therapien und Supervision an.

17.09.2013

Seit 31. Mai ist die Produktion im Döbelner Werk von Clariant Masterbatches an der Waldheimer Straße 77 eingestellt. Doch für das nunmehr leerstehende Werk im Gewerbegebiet Süd an der Bundesstraße 169 gibt es einen potenziellen Nachnutzer.

17.09.2013

Döbeln (T.S.). Doppelten Grund zum Feiern gibt es am Freitagabend im Pub Prinz Albert Inn am Döbelner Niedermarkt. Wirt Christian Dettke und sein Team können am Freitag nicht nur den Laden endlich nach der verheerenden Flut im Juni wieder eröffnen.

17.09.2013
Anzeige