Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf Mattheshof wird für behinderte Kinder rollstuhlgerecht umgebaut

Neuer alter Bauerngarten für Auterwitz Auf Mattheshof wird für behinderte Kinder rollstuhlgerecht umgebaut

Auf dem Mattheshof in Auterwitz wird derzeit gewerkelt. Jacqueline Ziegeler Jentzsch lässt den alten Bauerngarten neu aufleben und zugleich rollstuhlgerecht umbauen. Denn immer mehr Gruppen behinderter Kinder aus Schulen und Einrichtungen kommen für Naturseminare auf den Hof. Die alten Pflanzen des Gartens wurden gerettet.

Gärtnerin Kerstin Heinze und Jacqueline Ziegeler-Jentzsch von der Auterwitzer Lebensart gestalten den Bauerngarten um.

Quelle: Sven Bartsch

Auterwitz. Für Verwirrung im Ort sorgte in der vergangenen Woche Carlo Ziegeler von der Auterwitzer Lebensart, als er den Bauerngarten am Mattheshof mit einem Radlader bearbeitete. Anke Vogel, Anwohnerin und bis vor vier Jahren selbst auf dem Hof aktiv, meldete sich besorgt bei der DAZ. „Da wurde ein alter Bauerngarten rausgeschoben, alle Rosensorten, Kulturpflanzen, das ist einfach schade“, sagte sie.

Tatsächlich sind aktuell fast alle Pflanzen aus dem Garten verschwunden. Die Erde ist umgewühlt, nur die zwei Backsteinwege, die durch die Beete führen sind zu sehen. Doch hinter den Arbeiten verbirgt sich alles andere als die Zerstörung des alten Gartens. „Der Garten bleibt in Form und Nutzungsweise erhalten, von der Struktur her wird gar nichts verändert“, sagt Gärtnerin Kerstin Heinze, die von Familie Ziegeler mit dem Umbau des Gartens beauftragt ist. Sie kennt sich mit Bauerngärten aus. „1913 wurde der erste von einem Landschulgärtner bei Hamburg angelegt. Er wollte den Kindern darin etwas beibringen“, erklärt sie.

Diesem Ansatz folgend, bauen die Hofbetreiber für die Auterwitzer Lebensart den Garten für die zunehmende Zahl an behinderten Kindern, die zu Seminaren kommen, rollstuhlgerecht aus. „Der originale Weg wird mit drei Reihen Ziegeln verbreitert, damit er von Rollstuhlfahrern genutzt werden kann. Außerdem wird ein 60 Zentimeter hohes Hochbeet angelegt und der Rand erhöht und mit einer kleinen Bruchsteinmauer eingefasst“, erläutert Heinze.

Die Arbeiten waren auch deshalb notwendig, weil der Boden nicht mehr fruchtbar war. „Das haben wir auch an dem gemerkt, was wir zuletzt geerntet haben. 40 Kubikmeter Erde kommen deshalb dazu und das Gefälle des Gartens wird etwas ausgeglichen, damit Rollstuhlfahrer auch den Weg zurück schaffen“, sagt Jacqueline Ziegeler-Jentzsch.

Die zum Teil sehr alten Pflanzen werden ebenfalls erhalten. Der alte Flieder steht noch, nur verjüngt, die Buchsbäume wurde ausgegraben und umgesetzt. Ableger davon werden an den Rändern wieder eingesetzt. In Kisten stehen die alten Duftrosen, Erdbeerpflanzen und Kräuter, die wieder in die Beete kommen. Jacqueline Ziegeler-Jentzsch verstehe, dass die Anwohner im ersten Moment einen Schreck bekommen haben. „Es ist nur schade, dass nicht aufeinander zugegangen und nachgefragt wird“, sagt sie.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

27.06.2017 - 06:11 Uhr

SV Concordia trumpft mit beispielhafter Nachwuchsarbeit auf / Neuer Fuballplatz in Planung

mehr