Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf Rängen kochen Emotionen über

Auf Rängen kochen Emotionen über

Zäh startete die Partie zwischen dem UHC Döbeln 06 gegen den SC DHfK Leipzig in der Döbelner Stadtsporthalle. Erst im letzten Drittel drehten beide Mannschaften so richtig auf und gaben den über 200 Zuschauern ein spannendes Floorball-Spiel inklusive hartem Körpereinsatz und überkochenden Emotionen.

Voriger Artikel
Mehr als 3000 Besucher im Stadtmuseum
Nächster Artikel
DAZ schafft es mit Facebook-Auftritt unter die Top 10

Schnell, hart, ehrgeizig: Die Floorballer des UHC Döbeln 06 (in gelb) gaben gegen den SC DHfK Leipzig alles, scheiterten jedoch an der Erfahrenheit ihrer Gegner.

Quelle: Sven Bartsch

Mit 5:7 reichte es am Ende nicht für den Sieg der Döbelner.

 

Die ersten Minuten versprachen einen guten Ausgang für diese Partie. Bereits in der vierten Minuten netzte Ivos Varhanik zum 1:0 ein. Jubel auf den Zuschauerrängen, die Trommeln wummern durch die Sporthalle. Die Leipziger wirkten fast ein wenig erstaunt darüber, dass die im Vergleich jüngere und unerfahrenere Heimmannschaft so plötzlich in Führung ging. Das Glück blieb nicht lange auf der Seite des UHC, denn mit den beiden Spitzenspielern Ingmarson Penzhorn und Nils Knothe aus Leipzig bahnte sich ein fast unschlagbares Team seinen Weg durch die Döbelner Abwehr: In der elften Minute scheppert es im Tor von UHC-Keeper Daniel Bachmann. Ausgleich zwischen beiden Teams. Nur eine Minute später scheitert Ivos Varhanik am Torwart der Leipziger. "Darf man ab einem bestimmten Körperumfang nicht mehr ins Tor", fragte sich unterdessen eine Zuschauerin, der DHfK-Keeper Robert Börners Statur mindestens genauso große Sorgen bereitete wie den Döbelner Floorballern, die zu tun hatten, an dem Schwergewicht vorbei zu schießen. In der letzten Minute des ersten Drittels brillieren Knothe und Penzhorn wieder als Team und spielten die 1:2-Führung heraus.

 

Der Ausgleich für die Döbelner fällt in den ersten Minuten des zweiten Drittels. Michael Schulz netzt ein, und der UHC, preschte fortan schneller und fordernder in Richtung Leipziger Tor vor. Aber die Döbelner scheiterten an ihren eigenen Zuspielfehlern, bei denen es den Leipziger Floorballern immer wieder gelang, den Ball zu schnappen. Weil Unstimmigkeiten zwischen dem Leipziger Torwart und seinen Mannschaftskollegen herrscht, konnte Enrico Franze den Fauxpas nutzen und holte sich den Ball - 2:2. Kurz vor Schluss des zweiten Drittels schmettert Ingmarson Penzhorn den Ball ins UHC-Tor. Mit 2:3-Rückstand gingen die Döbelner in die zweite Pause.

 

Einen Torwartwechsel machten die Döbelner in der ersten Minute des letzten Drittels - Lenny Wendisch stellte sich von nun an gegen die Leipziger Angriffe. Das Spiel wurde bissiger. Beide Teams drückten nach vorn. Nach Kollisionen mit den Spielfeldbegrenzungen und harten Fouls beider Mannschaften kochten auch auf den Zuschauerrängen die Emotionen über. Leidtragende waren in dem Fall die Schiedsrichter und Ingmar Peterson, der für seine ruppige Spielweise einmal mehr Pfiffe kassierte. Am Ende behielten die Leipziger die Nerven, spielten geschlossener im Angriff, während die UHC-Floorballer viele individuelle Fehler machten. Das Endergebnis schließlich belegt den Einsatz der Leipziger.

 

UHC Döbeln 06: Wendisch, Bachmann, Tempel, Franze, Zaspel, Kunert, Schaaf, Roßberg, Liebig, Thomas, Tzschoppe, Potucek, Deraha, Schulz, Varhanik.

 

Torfolge: 1:0 (5.) Varhanik, 1:1 (11.) Penzhorn, 1:2 (20.) Knothe, 2:2 (22.) Franze, 2:3 (39.) Penzhorn, 2:4 (45.) Knothe, 2:5 (50.) Penzhorn, 3:5 (53.) Varhanik, 3:6 (53.) Penzhorn, 4:6 (54.) Deraha, 4:7 (56.) Knothe, 5:7 (57.) Varhanik.

 

Best Player: Robert Börner (SC DHfK Leipzig), Ivos Varhanik (UHC Döbeln 06).

 

Zuschauer: 222.

Stephanie Jankowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr