Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Aus Waldheimer Stadtwette wird Wettkampf
Region Döbeln Aus Waldheimer Stadtwette wird Wettkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 27.11.2018
Ina Pugell und Roman Petters vom Gewerbeverein besiegeln mit Steffen Ernst und Albrecht Hänel den Waldheimer Weihnachts-Wettkampf. Quelle: André Pitz
Waldheim

Gewerbeverein gegen Stadtrat – dieses Duell hat in Waldheim Tradition. Seit Jahren zieht die Stadtwette immer wieder zahlreiche Besucher auf den Weihnachtsmarkt. So soll es auch in diesem Jahr wieder sein – dann jedoch mit einem aufgefrischten Konzept. Denn die beiden kampfeslustigen Parteien verabschieden sich von der jährlichen Wette und treten stattdessen in einem Wettkampf gegeneinander an. Die Disziplin: Biathlon. Stadtrat und Gewerbeverein schicken dafür jeweils vier Starter ins Rennen. Die Athleten müssen dann einen Parcours auf der und um die Bühne auf dem Obermarkt absolvieren und dabei auch mit der Flinte anlegen. Wer nicht alles trifft, muss Straftaufgaben absolvieren. Wer zuerst seine vier Starter über die Ziellinie bringt, gewinnt.

Gewerbeverein im Trainingslager

„Wir sind schon im Trainingslager“, offenbarte Roman Petters, Vorsitzender des herausfordernden Gewerbevereins, am Mittwochnachmittag gegenüber Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) und CDU-Stadtrat Albrecht Hänel. „Für den Stadtrat wird es auf jeden Fall eng, aber wir freuen uns, dass wir so auch den olympischen Gedanken auf den Obermarkt bringen können.“ Das Stadtoberhaupt winkt ab: „Dann mal viel Erfolg im Glühweinlager.“ Albrecht Hänel will sich nicht in die Karten blicken lassen: „Wer von uns antritt, ist noch geheim. Aber wir haben einige Joker im Ärmel.“

Freundschaftliche Sticheleien

Im vergangenen Jahr ging es darum, wer den schönsten Weihnachtsstern basteln und diesen am besten präsentieren kann. „In diesem Jahr haben wir uns überlegt, mal nichts zu basteln, damit der Stadtrat überhaupt eine Chance hat“, stichelt Gewerbevereinsvize und WBV-Geschäftsführerin Ina Pugell.

Die freundschaftlichen Sticheleien gehören genauso dazu, wie die beiden Unterschriften, die alles besiegeln. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Der Wettkampf steigt am Sonnabend, den 8. Dezember, um 16.30 Uhr auf dem Waldheimer Obermarkt. „Ich bin einverstanden, dass wir zusammen einlaufen. Aber danach macht jeder sein eigenes Ding. Und hinterher gibts Trostglühwein für den Stadtrat“, zementiert Petters die Kampfansage. Der Gewerbeverein ist trotz der neuen Herausforderung guter Dinge und zuversichtlich, die Siegesserie fortzuführen.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Döbelner sollen ins Gefängnis. Einer für vier Jahre wegen schwerer räuberischer Erpressung, der andere für zwei Jahre wegen Nötigung.

27.11.2018

Diebstähle, Verkehrsdelikte sowie Verstöße gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz werden einem 23-Jährigen vorgeworfen. Nach einer Verfolgungsjagd mit Hubschraubereinsatz verhaftet die Polizei den Mann in Fischendorf bei Leisnig. Er wehrt sich und verletzt die Beamten.

27.11.2018

Ein kurzer „Piep“ wie an der Supermarktkasse – und schon erscheint „Der Jäger“, ein Roman von Andreas Franz, auf dem Monitor des neuen Laptops von Ute Friedrich. Seit Jahren hat die Bibliothekarin für die Neuerung gekämpft – auch weil sie mit ihrer mehrfach operierten Hand Probleme hatte, jede Entleihung schriftlich zu dokumentieren.

26.11.2018