Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausgezeichnet in Leisnig: Ingrid Vogel und ein Dutzend Feuerwehrmänner

Neujahrsempfang 2016 Ausgezeichnet in Leisnig: Ingrid Vogel und ein Dutzend Feuerwehrmänner

Zum Neujahrsempfang 2016 gab es in Leisnig ein Novum. Während sonst Einzelpersonen gewürdigt werden, ehrte Bürgermeister Tobias Goth (CDU) die gesamte Feuerwehr der Kommune mit allen dazu gehörenden Ortswehren. Zudem wurde das Wirken von Kerateam-Geschäftsführerin Ingrid Vogel gewürdigt. Sie geht in diesem Monat in den Ruhestand.

Alle Ausgezeichneten und ihre Laudatoren: Neben Kerateam-Geschäftsführerin Ingrid Vogel 8Mite) wurde die gesamte Feuerwehr, hier vertreten durch ihre Wehrleiter, von Bürgemeister Tobias Goth (CDU) geehrt.

Quelle: Sven Bartsch

Leisnig. Zweimal dröhnte das dreifache „Gut – Wehr!“ aus vielen Männerkehlen durch den Saal des Leisniger Schützenhauses. Die beim diesjährigen Neujahrsempfang anwesenden Feuerwehrleute hatten allen Grund dazu, wurden sie doch gerade von Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth (CDU) geehrt. Der Bürgermeister hatte die Laudatio für die Feuerwehrkameraden selbst gesprochen. Doch zuvor stand eine Frau im Zentrum der Aufmerksamkeit. Ingrid Vogel, kaufmännische Geschäftsführerin des Leisniger Kerateam-Fliesenwerkes, gehörte ebenfalls zu den Ausgezeichneten des diesjährigen Empfangs zum Jahresbeginn. Als Laudator für Ingrid Vogel konnte der Bürgermeister Dr. Manfred Graetz gewinnen, Landrat a.D. und zu seiner Dienstzeit einer derjenigen, der die Ansiedlung des Unternehmens Kerateam in Leisnig zu einem großen Teil begleitete. Doch die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, das seit der Inbetriebnahme der ersten Produktionsstrecke im Jahr 1997 von damals 60 auf heute mehr als 200 Beschäftigte wuchs, sei untrennbar mit der Person Ingrid Vogel verbunden, betont Graetz. Zwar sei ihr Ressort offiziell der kaufmännische Bereich gewesen. Doch letztlich sei immer Ingrid Vogel nach den Gesellschaftern die entscheidende Instanz für die Entwicklung von Kerateam gewesen.

Ende Januar wird sie das Unternehmen verlassen und in ihren Ruhestand gehen. Ein Nachfolger für ihre Stelle ist bereits gefunden: Thomas Pfalzgraf aus Augsburg tritt im Februar seinen Dienst und damit das Erbe von Ingrid Vogel an. „Der Abschied aus Leisnig fällt mir schwer“, gesteht Vogel in ihren Dankesworten. In Leisnig habe sie in zwanzig Jahren mehr Zeit zugebracht als an ihrem Wohnort Rammenau. Im gleichen Zeitraum entwickelte sich Kerateam zur Nummer Eins der Deutschen Keramik-Produktion. Der Umsatz wuchs von vier Millionen auf jetzt 46 Millionen Euro im Jahr. Und Ingrid Vogel verkündete noch etwas ganz Aktuelles: Seit dem 1. Januar wurde für die Beschäftigten die Bezahlung nach Flächentarifvertrag durchgesetzt.

Bürgermeister Tobias Goth betonte des Weiteren in seiner Laudatio auf die Leisniger Feuerwehrleute aller Ortswehren, wie sehr er die Belastbarkeit sowie die fachliche Kompetenz der Kameraden wertschätzt. Die Bedeutung der Feuerwehr sei nicht allein bei Brand- und anderen Einsätzen sehr hoch zu schätzen. Auch als Kulturträger sei die Feuerwehr vielerorts auch nicht wegzudenken. Deshalb wurden neben den Leitern der acht Ortswehren auch die Vorsitzenden der vier auf dem Kommunengebiet existierenden Feuerwehrvereine von Leisnig, von Brösen-Gorschmitz, Beiersdorf-Naunhof sowie von Clennen in die Auszeichnung einbezogen, gleichfalls zudem der Leiter der Jugendfeuerwehr. Stellvertretend für alle Kameraden dankte Stadtwehrleiter Bernd Starke für die Würdigung und hob die gute Zusammenarbeit der Verwaltung und des Rates mit der Feuerwehr hervor. Goth deutete an, dass der aktuelle Feuerwehrbedarfsplan eine Zäsur für die Feuerwehrabteilungen vorsieht: In der Struktur mit acht einzelnen Ortswehren wird sie in wenigen Jahren aufhören zu existieren.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr