Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Automaten-Sprenger in Berbersdorf und Marbach unterwegs
Region Döbeln Automaten-Sprenger in Berbersdorf und Marbach unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 08.02.2016
Unbekannte zerstörten einen Zigarettenautomaten. (Symbolfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Striegistal

Unbekannte Täter sprengten am frühen Samstagmorgen in den Striegistaler Ortsteilen Berbersdorf auf der Talstraße gegen 0.13 Uhr und Marbach auf der Hauptstraße gegen 0.33 Uhr jeweils einen Zigarettenautomaten. Personen wurden nicht verletzt, die Taten führten jedoch zum Zerstören der Automaten. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand gelangen der oder die Täter nicht in den Besitz der Tabakwaren und des Bargeldes. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor, teilte die Polizeidirektion Chemnitz mit.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen, auch ein Fährtensuchhund kam an beiden Tatorten zum Einsatz. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0371/3 87 34 45 entgegen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leisniger Faschingsumzug immer sonntags vor dem Rosenmontag ist ein Muss für alle Faschingsfans. Tausende narren kommen in die Bergstadt und feiern zusammen mit den Mitgliedern des Carnevalclubs Leisnig. Zahlreiche Fotos gibt es hier.

07.02.2016

Was will ich werden? Zu welcher Ausbildung oder zu welcher Schulpraktikumsstelle passen meine Noten? Am 27. Februar können sich Kinder und junge Leute dafür die Informationen bei der Ausbildungsmesse der Leisniger Apian-Oberschule holen. Zuvor lernen sie an ihrer Schule, wie man sich im Kontakt mit Unternehmensvertretern als ernst zu nehmender Gesprächspartner aufstellt.

06.02.2016

Der letzte Schultag vor den Ferien ist ohnehin ein süßer. Für die Großweitzschener Grundschüler wurde er nochmal extra mit jeder Menge Süßigkeiten von Bürgermeister Ulrich Fleischer veredelt. Zuvor hatten die Kinder aller vier Klassenstufen schon ordentlich Karneval gefeiert und waren lautstark durch den Ort marschiert.

05.02.2016
Anzeige