Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Automatensprenger in Döbeln und Hartha am Werk
Region Döbeln Automatensprenger in Döbeln und Hartha am Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 30.11.2018
Automatensprenger sorgten in der Nacht in Döbeln für einen Polizeieinsatz. Quelle: dpa
Döbeln/Hartha

Durch einen lauten Knall wurden eine Anwohnerin (39) in der Straße des Friedens in Döbeln der Nacht zu Freitag wach. Als sie dem nachging, sah sie zwei Personen, die offenbar mit mehreren Zigarettenschachteln die Straße des Friedens in Richtung Lessing-Gymnasium flüchteten. Sie informierte daraufhin die Polizei. Die zwei Personen stiegen in eine dunkle Limousine, wahrscheinlich ein Audi, ein und fuhren in Richtung Dr.-Zieger-Straße, wo der Pkw nach links abbog. Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung durch die alarmierten Beamten wurde ein nicht ordnungsgemäß abgestellter Audi in Lüttewitz festgestellt. Derzeit wird der Wagen durch Beamte der Kriminaltechnik untersucht.

Zeugin kann Täter beschreiben

Die Zeugin beschrieb die Täter als junge Männer zwischen 25 Jahren und 30 Jahren, die zwischen 1,65 Meter und 1,70 Meter groß sind. Einer sei etwas kräftiger beziehungsweise korpulent, hat kurze dunkle Haare und eine „helle Hautfarbe“. Er trug einen roten Kapuzenpullover sowie eine kurze dunkle Turnhose und darunter eine Art Leggings, welche ebenfalls dunkel war. Der zweite Mann war, nach Angaben der Zeugin, mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet sowie einer Jogginghose und hat ebenfalls eine „helle Hautfarbe“.

Automatenknacker scheitern in Hartha

Auch in der Pestalozzistraße in Hartha wurde am Freitagvormittag ein angegriffener Zigarettenautomat festgestellt, an welchem sich scheinbar nachts Unbekannte zu schaffen machten. Der Versuch, Beute zu machen, misslang jedoch.

Die Automaten wurden offenbar aufgesprengt. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere tausend Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wer kann Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der beschriebenen Täter geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei geht in die Luft. Einen mutmaßlichen Wohnmobildieb fassten die Fahnder vor allem durch den Einsatz eines Hubschraubers bei Hainichen.

30.11.2018

Der Strompreis steigt und steigt. So erzeugen einige Betriebe selber Elektrizität. So wie die Max Knobloch Nachfolge GmbH in Döbeln. Hier rotiert eine tolle Turbine und treibt einen Generator an.

30.11.2018

Die besten Vorleser der sechsten Klassen des Lessing-Gymnasiums stellten sich beim Schulwettbewerb einer Jury

29.11.2018