Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bärentalturnhalle wird Wohn- und Geschäftshaus

Bärentalturnhalle wird Wohn- und Geschäftshaus

Die älteste Turnhalle Döbelns bekommt für 17 000 Euro einen neuen Besitzer und wird zu einem Wohn- und Geschäftshaus saniert und umgebaut.

Döbeln.

Mehrheitlich hat der Stadtrat am Donnerstagabend dem Verkauf der Bärentalturnhalle an ein Döbelner Unternehmerpaar zugestimmt.

 

Damit wird das 1899 erbaute, denkmalgeschützte Gebäude nun wahrscheinlich doch erhalten und vor einem späteren Abriss bewahrt. Im Jahr 1900 war die Bärentalturnhalle vom Döbelner Turnverein in Besitz genommen worden. Bis 1995 wurde die Turnhalle unter anderem auch für den Schulsport genutzt. Danach musste sie auf Grund des schlechten Bauzustandes außer Betrieb gehen und verfiel.

 

Der Hainichener Unternehmer Guido Giselbrecht erwarb die Turnhalle im Jahr 2000 von der Stadt. Er hatte bereits an der gesamten Waldheimer Straße investiert und positive Spuren im Stadtbild hinterlassen. Doch der Kaufpreis für die Bärentalturnhalle ist nie geflossen. Eine Insolvenz lag über dem Objekt. Nun hat das Liegenschaftsamt der Stadt einen zweiten Anlauf genommen. Der nie vollendete Kaufvertrag wurde rückabgewickelt.

 

Im Hauptausschuss des Stadtrates hatten vor zwei Wochen zwei Kaufinteressenten für die Bärentalturnhalle ihre künftigen Nutzungskonzepte vorgestellt. Bereits vor elf Monaten hatten Dirk Frühsorge und Doreen Graf aus Döbeln einen Kaufantrag gestellt. Der Inhaber eines Projektierungsbüros und die in Grimma tätige Friseurmeisterin beabsichtigen, nach umfangreicher Sanierung im Erdgeschoss des Vorderhauses das Projektierungsbüro unterzubringen. Im ersten und zweiten Geschoss könnten zwei Mietwohnungen entstehen. Die ehemalige Turnhalle soll als Wohnraum für die Familie großzügig ausgebaut und saniert werden, wobei der ursprüngliche Charakter des Turnhallengebäudes erhalten bleibt. Im hinteren Teil der Halle soll eine Zwischendecke eingezogen werden. Im Erdgeschoss entstünden dann Kinderzimmer, Schlafzimmer und Bäder. Darüber wird der Wohnraum eingerichtet. Im ehemaligen Eingangsbereich der Halle sind Küche und Essbereich vorgesehen. Zudem ist ein Anbau für einen Wellnessbereich geplant.

 

Der zweite Kaufantrag vom Januar 2013 kommt vom Döbelner Marcel Schliebe. Sein Konzept sah vor, das Gebäude zum Museum für historische Fahrzeuge, Oldtimer und Raritäten aus dem Zwei-, Drei- und Vierradbereich umzufunktionieren und als "Classic Remise" der Öffentlichkeit zugängig zu machen. Die ehemalige Sporthalle sollte eine Oldtimer-Restaurationswerkstatt werden, in der in Kleinserien Ersatzteile produziert sowie Fahrzeuge restauriert, ausgestellt und verkauft werden.

 

Die Stadträte überzeugte das Konzept des Wohn- und Geschäftshauses offenbar mehr, da es auch planungsrechtlich besser in das umliegende Wohngebiet passe. Deshalb wurde mit deutlicher Mehrheit ein Verkauf an den Projektanten und die Friseurmeisterin beschlossen. T. Sparrer

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr