Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Balkone für zwei Großweitzschener Wohnhäuser
Region Döbeln Balkone für zwei Großweitzschener Wohnhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 20.05.2018
Die Wohnblöcke an der Oberen Straße in Großweitzschen sollen im Juli Balkone bekommen. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Großweitzschen

Die Bewohner der beiden Mehrfamilienhäuser in der Oberen Straße 8 bis 14 dürfen sich freuen: Schon bald haben Sie Balkone an ihren Wohnungen. Dem Bauantrag des Wurzener Immobilienbesitzer Tilo Schmidt hatte der Großweitzschener Gemeinderat Ende April bereits zugestimmt.

Der Investor ist zuversichtlich, dass der Landkreis die Genehmigung bald erteilt. „Der Antrag auf Baugenehmigung läuft und es spricht auch nichts dagegen. Ich habe schon mehrere 100 Gebäude mit Balkonen versehen“, sagte Tilo Schmidt der DAZ.

Fundamente bereits gesetzt

Die nicht genehmigungspflichtigen Fundamente für die Balkonstützen seien bereits gesetzt, so Schmidt. Er hoffe, dass die Balkone im Juli angebaut werden können. Dieser eigentliche Bauakt soll dann schnell gehen: Nur zwei Tage Bauzeit rechnet er dafür ein.

Die beiden Wohnblöcke mit den Hausnummern 8 bis 10 und 12 bis 14, die bereits von außen sowie in den Treppenhäusern saniert sind, verfügen zusammen über 30 Wohnungen mit Zwei-, Drei-, Vier- und Fünf-Raumwohnungen. 15 davon stehen derzeit noch leer.

Acht Quadratmeter Balkonfläche

Das soll sich mit den neuen Balkonen und weiteren Wohnungssanierungen nach Wunsch der Mieter ändern. „Da kommen zwei mal vier Meter große Balkone dran, das ist schon sehr groß und reicht aus, um Tisch und Stühle rauszustellen. Die ersten vier Wohnungen haben wir schon vermietet“, freut sich Schmidt. Sieben Wohnungen, bei denen noch keine Balkonöffnungen vorgesehen sind, bleiben ohne.

Die Nachfolge nach Wohnungen mit Balkon sei groß. „Das merken wir deutlich. Die Leute kommen nicht nur aus dem Ort, sondern auch aus Döbeln und anderen Dörfern in der Umgebung – meist aus Wohnungen ohne Balkon“, sagt Schmidt. Bei der Auswahl könne der Anbau bei gleichwertigen Wohnungen das entscheidende Kriterium sein.

Zudem wirbt der Immobilienbesitzer mit dem guten Schnitt der Wohnungen, ausreichend PKW-Stellplätzen und Spielplätzen für Kinder in der Nähe der Häuser.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bahn ist jetzt Chefsache. Diesen Eindruck konnte bekommen, wer Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) im Freiberger Tivoli zuhörte. Ein Roßweiner hatte den Sachsen-Boss auf die Strecke Meißen-Döbeln aufmerksam gemacht, wo derzeit keine Personenzüge mehr fahren.

18.05.2018

Ab Sonnabend beginnt im Döbelner Stadtbad die Freibadsaison. Von 9 bis 21 Uhr (am Pfingstmontag bis 20 Uhr) hat das Freibad geöffnet. Aktuell gibt es 21 Grad Wassertemeratur im großen Becken.

18.05.2018

Rund 36 Millionen Euro wurden bisher in den Hochwasserschutz in Döbeln investiert. Am Flutgraben in der Innenstadt ist die Halbzeit überschritten. 18 Millionen Euro sind verbaut, 17 weitere Millionen werden noch in die Flutmulde investiert.

17.05.2018
Anzeige