Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Barfuß durch die Krümelburg
Region Döbeln Barfuß durch die Krümelburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 12.07.2015
Hauptsache hautnah: Die unterschiedlichen Taststrecken mit Rasen, Steinen oder Kiefernzapfen können mit Händen sowie Füßen erkundet werden. Quelle: S. Bartsch
Anzeige

Auf der Laufstrecke gibt es viel zu entdecken und erwartet das Forscherkind Kiefernzapfen, Rasen, Steine und verschiedene andere Flächen. Mit nackten Füßen und Händen können die Kinder die verschiedenen Elemente auf der Laufstrecke ertasten und so ihre Wahrnehmung schulen. Maximal sechs Kinder können den Pfad gleichzeitig belaufen.

Der Pfad ist ein Ergebnis aus der Zusammenarbeit von Eltern und Kindern. Viele Knirpse gehen im neuen Schuljahr in die Klasse eins und verlassen den Kindergarten in Richtung der angrenzenden Grundschule Gersdorf. Sie wollten der Kita, allen voran Kindertagesstätten-Leiterin Rosemarie Stiebler, ein Dankeschön für die tolle Zeit über­reichen. "Es ist immer gut, wenn Eltern und Kinder etwas zusammen entstehen lassen. Ich finde es gut, dass nicht nur ich die Beschenkte bin, sondern der ganze Kinder- garten und alle davon etwas haben", sagte Stiebler freudestrah-lend.

Dass die Eltern und Kinder früherer Jahrgänge in Gersdorf zum Abschluss zur Hochform auflaufen und in Schenklaune geraten, hat sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt. Mal wurde ein Baum gepflanzt, ein nagelneuer Roller übergeben oder ein Hochbett gebaut. Dieses Jahr ein Barfußpfad. Die 116 Kinder im Alter von ein bis zehn Jahren - darunter auch Hortkinder - werden ihre Freude daran haben. otb

Oliver Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manchmal müssen Gemeinderäte auch unbequeme Entscheidungen treffen. So wie während der jüngsten Ratssitzung im Sportkomplex Lüttewitz. Ergebnis: Der Elternbeitrag für die Betreuungskosten der Knirpse wird im Gemeindegebiet ab September definitiv höher.

12.07.2015

Mario Müller, Bauunternehmer in Hartha, ist frustriert. 2012 kaufte er ein runtergekommenes dreistöckiges Haus in der Turnastraße 2/Ecke Leisniger Markt und renovierte das Obergeschoss.

12.07.2015

Grund zum Feiern gab es gestern an der Förderschule am Döbelner Schlossberg. Eltern, Lehrer, Schüler sowie künftige und ehemalige Schüler waren zum Sommerfest eingeladen.

12.07.2015
Anzeige