Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Barmer baut Geschäftsstelle Döbeln ab April deutlich aus

Barmer baut Geschäftsstelle Döbeln ab April deutlich aus

Im Zuge der bundesweiten Umstrukturierungen bei der Barmer GEK wird der Standort Döbeln von der Krankenkasse deutlich aufgewertet. Die Barmer wird ihre kleine Geschäftsstelle in Döbeln deutlich ausbauen und von drei auf sieben, später sogar zehn Mitarbeiter vergrößern.

Voriger Artikel
Haftstrafe für drogensüchtigen Verkehrsrowdy
Nächster Artikel
Flüchtlingsfamilien ziehen an der Friedrichstraße ein

War auch bei den Barmer-Planern im Blickpunkt: Das ehemalige Intersport-Geschäft in der Bäckerstraße.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln wird wegen seiner zentralen Lage von den bereits Anfang des vergangenen Jahres angekündigten Umstrukturierungen bei der Barmer GEK profitieren.

 

Mit einer tiefgreifenden Neuorganisa­tion ihres Geschäftsstellennetzes und der Arbeitsorganisation stellt sich die Krankenkasse auf ein verändertes Kundenverhalten ein. So erledigten immer mehr Versicherte ihre Anliegen am Telefon oder im Web und weniger in den Geschäftsstellen. Deshalb wird die Kasse in den Aufbau der Telefon- und Onlineservices investieren und gleichzeitig die Zahl der Geschäftsstellen deutschlandweit von 800 auf 400 reduzieren. Für nicht mobile Versicherte soll es Kundenmobile geben, die aufs Land fahren. Begründet wird der tiefgreifende Umbau auch mit sich ändernden Wettbewerbsbedingungen und künftig reduzierten Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds, so der Kassenchef.

 

"Die Geschäftsstelle in Döbeln ist eine der ersten Barmer GEK Geschäftsstellen, die nach einem neuen Servicemodell ausgebaut wird. Ab April 2015 werden hier deutlich mehr Mitarbeiter für die Kundenberatung eingesetzt. Gleichzeitig werden auch die Öffnungszeiten verlängert. Die Geschäftsstelle ist dann von Montag bis Donnerstag, durchgehend, von 9.bis 18.30 Uhr und Freitag von 9 bis 16 Uhr für die Kunden geöffnet", so Markus Schubert, zukünftig neuer Regionalgeschäftsführer der Barmer GEK in Döbeln. "Damit haben wir deutlich mehr Zeit, uns den Anliegen der Versicherten anzunehmen." Markus Schubert leitet bisher die Barmer-Geschäftsstelle in Oschatz, die der Umstrukturierung zum Opfer fällt. Neben der neuen Döbelner Geschäftsstelle werden die nächsten Anlaufstellen für die Versicherten der Krankenkasse in Grimma, Meißen, Chemnitz und Dresden sein.

 

Die Räume am Döbelner Obermarkt werden für die neue Geschäftsstelle allerdings auf Dauer nicht mehr ausreichen. "Ich weiß, dass wir Makler mit der Suche nach neuen, zentral gelegenen und am besten auch behindertengerechten Räumlichkeiten in Döbeln beauftragt haben", sagt dazu Claudia Czymula, Pressesprecherin der Barmer in Sachsen. Das bestätigt Immobilienunternehmer Wolfgang Müller. Auch andere Döbelner Makler sind seit Monaten mit der Barmer im Gespräch.

 

Das ehemalige Intersport-Geschäft an der Bäckerstraße soll dabei eines der gefragten Objekte gewesen sein. Vermieter Klaus Hajek will das aber nicht bestätigen. "Der Mietvertrag mit dem Vormieter läuft noch bis Herbst 2016. Deshalb denke ich im Moment nicht über eine Neuvermietung nach", so Hajek. Er weiß aber, dass es immer mal Nachfragen gibt. "Man müsste sich dazu gemeinsam mit dem noch aktuellen Mieter an einen Tisch setzen. Ich kann nichts neu vermieten, was ich noch vermietet habe", so Hajek. Er würde in der Bäckerstraße aber am liebsten wieder ein Handelsgeschäft statt einer Verwaltungszentrale im Erdgeschoss sehen. © Kommentar Seite 11

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.09.2017 - 06:41 Uhr

Wurzen steigt gegen Neuling Rotation Leipzig in den Ring.

mehr