Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Baseler reist für Pferdegetrappel nach Döbeln
Region Döbeln Baseler reist für Pferdegetrappel nach Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 04.05.2014
Die Döbelner Pferdestraßenbahn gehört zum Stadtbild einfach dazu. Zum Saisonauftakt erlebten die Gäste ein ganz besonderes Fahrgefühl. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Günther Schacher zählte zu den mehr als 150 Gästen, die sowohl eine Fahrt auf der Pferdestraßenbahn erlebten, als auch das Pferdebahnmuseum erkundeten.

Der 77-Jährige kommt aus dem schweizerischen Basel und hatte unter den Besuchern einen der wohl längsten Anreisewege hinter sich. "Mir hat die 25-minütige Fahrt sehr gut gefallen. Leider konnte ich den Ansager kaum verstehen, weil die Bahn in den engen Kurven laut quietschte. Allerdings war das nicht so tragisch, denn ich kenne mich mit Pferdebahnen sehr gut aus," sagte Schacher in schweizerdeutscher Mundart. Schacher ist Mitglied des Tramclubs Basel und erfuhr über das Internet von der Besonderheit in Döbeln.

In Deutschland gibt es keine weitere vergleichbare Bahn wie in der Stiefelstadt, bei der ein Pferd den Personenwagen auf Rillenschienen hinter sich herzieht. Von 1892 bis 1926 fuhr sie täglich 66 Mal durch die Innenstadt auf einer rund 2,5 Kilometer langen Strecke. Danach wurde die Pferdebahn - wie im ganzen Deutschen Reich - von moderneren Omnibussen abgelöst. Der Traditionsverein Döbelner Pferdebahn holte ein Stück Stadtidentität zurück in die Gegenwart. Seit 2007 werden Sonderfahrten sowie öffentliche Fahrten von Mai bis Oktober angeboten. Als 2009 das Pferdebahnmuseum seine Türen öffnete, stand der Saisonauftakt der Pferdestraßenbahn unter einem neuen Motto. "Wir zeigen den Besuchern ein lebendiges Museum. Das heißt, Gäste erhalten ein historisches Pferdebahnerlebnis, bei dem sie das Fahrgefühl im Schritttempo kennenlernen. Danach können sie im Museum über die Entwicklung dieses Nahverkehrsmittels erfahren, das in über 1700 Städten weltweit im Einsatz war," sagte der Vereinsvorsitzende Uwe Hitzschke.

Für Bahnliebhaber Schacher war die Fahrt mit der Döbelner Pferdebahn nicht die erste Erfahrung. "Ich bin schon in Australien auf einer zweistöckigen Bahn gefahren und auch auf der bekannten Pferdebahn auf der Insel Isle of Man. Die fahren alle noch täglich. Man müsste den Betrieb hier in Döbeln weiter ausbauen, denn Pferdebahnen gibt es ja praktisch nicht mehr. Aber das ist immer eine Kostenfrage", sagte Schacher. Victoria Graul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Traditionell feiert das Technische Hilfswerk in Döbeln am 1. Mai einen Frühschoppen mit den ehrenamtlichen Helfern, Förderern und Freunden der Katastrophenschutzorganisation.

01.05.2014

Grit Neumann ist die neue Vorsitzende des Döbelner Stadtwerberinges. Die Mitgliederversammlung des Vereins wählte gestern Abend im Hotel Bavaria einen neuen Vorstand, der die Friseurmeisterin wiederum zur neuen Vorsitzenden bestimmte.

29.04.2014

Es wurde spät am Sonnabend. Bis in die Nacht hinein verzauberte Franziska Frank mit ihrer Schwarzlicht- und Feuershow die Besucher im Jugendclub "Northpoint" in Döbeln-Nord.

27.04.2014
Anzeige