Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Baum stürzt inZschaitz-Ottewig auf Stromleitung
Region Döbeln Baum stürzt inZschaitz-Ottewig auf Stromleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 29.07.2015
Anzeige

Doch größere Schäden blieben aus.

Im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz gingen im genannten Zeitraum insgesamt 18 Meldungen wegen des Sturms ein, wie Polizeisprecherin Jana Kindt informiert. Diese kamen vor allem aus dem Landkreis Mittelsachsen und betrafen zum überwiegenden Teil umgestürzte und auf die Straßen gefallene Äste und Bäume.

Auf eine Stromleitung war in Zschaitz-Ottewitz ein Baum gefallen. Die Feuerwehr musste ausrücken, um das Problem zu beseitigen. Auch der Notfall-Dienst des Energieversorgers war vor Ort. Betroffen war eine Leitung, die zu einem leer stehenden Haus führte und die abgeklemmt wurde. Auch auf die Bundesstraße 169 oder auf deren Leitplanken zwischen Döbeln und Ostrau waren etliche Äste herabgefallen und mussten durch Einsatzkräfte beseitigt werden.

In Wechselburg, Geringswalde und Penig rückten ebenfalls Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus, um auf Fahrbahnen gestürzte Bäume und Äste zu zersägen. Die Polizei übernahm die Regulierung des Verkehrs. An einigen Baustellen blies der Sturm Schilder und Begrenzungseinrichtungen um. Gestern lies dann der starke Wind nach.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wind, Wellen und eine Wahnsinns-Stimmung dominierten am Wochenende das Kriebsteiner Talsperrenfest: Unzählige Gäste pilgerten vom Parkplatz, der aufgrund des Andrangs bis auf die "grüne Wiese" ausgedehnt wurde, durch den Wald, vorbei an mobilen Lädchen für Textilien, Keramik, Duftkerzen und Eis, bis hin zum Hafengelände.

29.07.2015

Keiner da in Harthaer Rathaus? Wer derzeit an der Tür zum Bürgermeisterzimmer klopft, wird jedenfalls kein "Herein" hören. Denn dort sitzt niemand.

27.07.2015

Die Wanderbaustelle an der Staatsstraße S 34 zieht immer weiter in Richtung Dorfmitte des Großweitzschener Ortsteiles Zschepplitz. Hier baut im Auftrag des Abwasserzweckverband (AZV) Döbeln/Jahnatal die Firma LFT aus Münchhof seit einigen Wochen die Abwasserleitung.

27.07.2015
Anzeige