Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bautechniker schaut sich die Harthaer Bronx an

Bautechniker schaut sich die Harthaer Bronx an

Es geht darum, ob oder unter welchen Umständen das Objekt losgelöst von den Hausschuhwerken entwickelt werden könnte. Bürgermeister Gerald Herbst informierte über die bevorstehende Begehung.

Der Fachmann solle den Ratsmitgliedern gegenüber eine Aussage treffen, in welchem Zustand sich das Objekt befindet und wie bei einer baulichen Ertüchtigung vorgegangen werden müsse.

 

"Es geht darum, ob man dort überhaupt etwas machen kann", relativiert Herbst und möchte damit auch hochfliegenden Erwartungen dämpfen. In der jüngsten Stadtratssitzung waren Vertreter des Vereins Woodheart unter den Zuhörern, hatten mit zwei Vertreterinnen des Kulturbüros Sachsen im Rücken auch einige provokante Fragen an Rat und Stadt gestellt. Dabei wurde die Forderung ausgesprochen, es möge ein Runder Tisch eingerichtet werden, an dem die Woodheart-Vertreter in die weitere Entwicklung eines dortigen Objektes eingebunden werden. Die Ratsmitglieder hatte das verwundert: Gesprächsrunden mit den jungen Leuten hatte es bereits gegeben, was nicht bedeutet, dass die jungen Leute jetzt zwingend bei jeden einzelnen Schritt dabei sein können oder sollen.

 

Gerald Herbst sieht die Notwendigkeit, sich mit einem neuen Objekt für die Jugendarbeit in Hartha zu befassen, nicht allein in den Aktivitäten des Vereins Woodheart auf Domizil-Suche. So räumt das Stadtoberhaupt ein: "Der Treff Sunshine mit dem Internationalen Bund als Träger ist im Grunde in Doppelnutzung. Dort sind Jugendliche zwar willkommen. Doch der im gleichen Haus befindliche Hort schränkt die Entfaltungsmöglichkeiten ein." Deshalb sei die räumliche Situation der Jugendarbeit in Hartha generell zu überdenken. Darauf zielt die bevorstehende Begehung ab. Sie soll noch in dieser Woche stattfinden. © Kommentar

Robak, Steffi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr