Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Berbersdorf: Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall mit Kettenreaktion
Region Döbeln Berbersdorf: Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall mit Kettenreaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 04.11.2016
Bei dem Unfallverursacher stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 0,52 Promille fest. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Berbersdorf

Ein alkoholisierter Autofahrer hat auf der Autobahn A4 im Kreis Mittelsachsen einen Auffahrunfall mit weitreichenden Folgen verursacht. Der 47-Jährige fuhr in der Nacht zum Freitag nahe der Anschlussstelle Berbersdorf mit seinem Wagen auf einen Laster mit Anhänger auf, wie die Polizei mitteilte. Damit löste er eine Kettenreaktion aus, an der insgesamt vier Fahrzeugen beteiligt waren. In einem Wagen wurde ein Beifahrer verletzt, als der durch den Aufprall abgerissene Anhänger mit zwei Autos zusammenstieß. Bei dem Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholwert von 0,52 Promille festgestellt. Insgesamt entstand ein Sachschaden rund 50.000 Euro.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit drei Wochen läuft die Onlineversteigerung aller beweglichen Güter in der Werkhalle der insolventen Stemke Kunststofftechnik im Mochauer Gewerbegebiet Fuchsloch. Die öffentliche Besichtigung der rund 500 Posten nutzten gestern zahlreiche potenzielle Bieter. Nächsten Dienstag endet die Auktion.

04.11.2016

Vom kleinen Multicar bis zum großen Unimog – ruckzuck können die Mitarbeiter des Waldheimer Bauhofes Räumschilder an ihre Fahrzeuge montieren. Demnächst bekommen sie ein besonders schmales und wendiges Fahrzeug. Dessen Vorgänger ist bereits seit einem Vierteljahrhundert im Einsatz.

03.11.2016

Die Feuerwehr in Döbeln kommt einfach nicht zur Ruhe. Am Mittwoch mussten die Kameraden ein Feuer in einer Wohnung an der St.-Georgen-Straße 1 löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

03.11.2016
Anzeige