Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Bernd Starke: Der Mann fürs Praktische
Region Döbeln Bernd Starke: Der Mann fürs Praktische
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.09.2016
Seit fast einem Vierteljahrhundert Stadtwehrleiter in Leisnig: Bernd Starke. Quelle: Sven Bartsch
Leisnig

Die Ausbildung zum Gruppenführer habe er absolviert, als Günter Niemz Wehrleiter in Leisnig war. Ihn bezeichnet er als seinen Mentor. 1992 folgt er ihm ins Amt als Feuerwehrchef. In die Wehrleitung eingestiegen war Starke bereits 1989, als stellvertretender Wehrleiter, verantwortlich für Einsatz, Aus- und Weiterbildung. Neu war ihm diese Verantwortung zu dem Zeitpunkt nicht: Im Elektromotorenwerk Hartha hatte der studierte Elektrotechniker von 1984 bis 1990 die Komandostellenleitung der Betriebsfeuerwehr. Auf die Frage, welche Eigenschaften für einen Feuerwehrmann absolute Priorität haben, gibt Starke drei Antworten: „Er muss Kameradschaft pflegen, Kollektivgeist mitbringen und praktisch veranlagt sein. Sonst wird das nichts.“ In der Hinsicht habe er seine Zweifel, ob aus einer Gesellschaft mit den gegenwärtigen Prämissen Feuerwehrnachwuchs in ausreichender Zahl kommen kann. Und: Alleine mit einem PC und mit einer App habe noch keiner ein Feuer aus bekommen. Bernd Starke ist bekannt dafür, kritische Äußerungen nicht hinterm Berg zu halten – ohne als Nörgler zu gelten. Vom Landratsamt wünscht er sich beispielsweise mehr Nachdruck im Ringen um Fördermittel für die Feuerwehr. Faktisch seien die Mittel zuletzt gekürzt geworden. Anlässlich seines 60. Geburtstages denkt Starke schon mal darüber nach, sein Amt zur Verfügung zu stellen für jemanden, der es nach ihm übernimmt. „Was wir jetzt erreicht haben, würde ich gern in verantwortungsvolle Hände legen“, sagt er. Was er auf eine einsame Insel mitnehmen würde, hat er sich auch schon überlegt. Und irgendwie lässt seine Antwort auf sein Lebensmotto schließen: „Eine Handvoll ausgewählter Leute, die praktisch genug veranlagt sind, um mit einfachen Mitteln durchs Leben zu kommen.“

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Monate nach der fristlosen Entlassung des Vorstandes der Obstland Dürrweitzschen AG, Michael Erlecke, zeichnen sich nun erste Hintergründe ab. Der Aufsichtsrat sprach die Kündigung am 2. Mai aus. Wie jetzt auftauchende Schreiben belegen, gab es zuvor eine Kaufofferte für Obstland-Aktien.

15.09.2016

Es ist mal wieder soweit. Am Sonnabend lädt die Kirchgemeinde wieder zur Klaviervesper in die Stadtkirche. Die Musik spielt diesmal das Querflötenensemble der Musikschule „Neue Musik“ Leipzig gemeinsam mit Kantor René Michael Röder. Werke von Bach, Vivaldi, Händel und Boismortier stehen auf dem Programm.

14.09.2016

Die Feuerwehr musste am Dienstag Richtung Wiesenthal (Landkreis Mittelsachsen) ausrücken. Grund war ein brennendes Auto, dessen Motorraum in Flammen aufgegangen war. Als Ursache des Feuers wird ein technischer Defekt vermutet.

14.09.2016