Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bernd Starke: Der Mann fürs Praktische

60. Geburtstag Bernd Starke: Der Mann fürs Praktische

Vom jungen Brandschutzhelfer über die Löschgruppe der Freien Deutschen Jugend bis zum Stadtwehrleiter von Leisnig - So sehen die Aktivitäten von Bernd Starke bei der und für die Feuerwehr von Leisnig aus. Als 16-Jähriger trat er der aktiven Gruppe bei. Heute vollendet Bernd Starke sein 60. Lebensjahr und verrät, was er auf eine einsame Insel mitnehmen würde.

Kameradschaft, Teamgeist und praktische Veranlagung muss ein Feuerwehrmann mitbringen. Das sagt Leisnigs Wehrleiter Bernd Starke an seinem 60. Geburtstag.

Quelle: Sven Bartsch

Leisnig. Die Ausbildung zum Gruppenführer habe er absolviert, als Günter Niemz Wehrleiter in Leisnig war. Ihn bezeichnet er als seinen Mentor. 1992 folgt er ihm ins Amt als Feuerwehrchef. In die Wehrleitung eingestiegen war Starke bereits 1989, als stellvertretender Wehrleiter, verantwortlich für Einsatz, Aus- und Weiterbildung. Neu war ihm diese Verantwortung zu dem Zeitpunkt nicht: Im Elektromotorenwerk Hartha hatte der studierte Elektrotechniker von 1984 bis 1990 die Komandostellenleitung der Betriebsfeuerwehr. Auf die Frage, welche Eigenschaften für einen Feuerwehrmann absolute Priorität haben, gibt Starke drei Antworten: „Er muss Kameradschaft pflegen, Kollektivgeist mitbringen und praktisch veranlagt sein. Sonst wird das nichts.“ In der Hinsicht habe er seine Zweifel, ob aus einer Gesellschaft mit den gegenwärtigen Prämissen Feuerwehrnachwuchs in ausreichender Zahl kommen kann. Und: Alleine mit einem PC und mit einer App habe noch keiner ein Feuer aus bekommen. Bernd Starke ist bekannt dafür, kritische Äußerungen nicht hinterm Berg zu halten – ohne als Nörgler zu gelten. Vom Landratsamt wünscht er sich beispielsweise mehr Nachdruck im Ringen um Fördermittel für die Feuerwehr. Faktisch seien die Mittel zuletzt gekürzt geworden. Anlässlich seines 60. Geburtstages denkt Starke schon mal darüber nach, sein Amt zur Verfügung zu stellen für jemanden, der es nach ihm übernimmt. „Was wir jetzt erreicht haben, würde ich gern in verantwortungsvolle Hände legen“, sagt er. Was er auf eine einsame Insel mitnehmen würde, hat er sich auch schon überlegt. Und irgendwie lässt seine Antwort auf sein Lebensmotto schließen: „Eine Handvoll ausgewählter Leute, die praktisch genug veranlagt sind, um mit einfachen Mitteln durchs Leben zu kommen.“

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr