Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berufe hautnah erleben

Ausbildungstag im Obstland Berufe hautnah erleben

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat die Obstland Dürrweitzschen AG ihre Tore exklusiv für die Auszubildenden von morgen geöffnet. Unter dem Motto „Machen statt zusehen“ konnten die Jugendlichen die neun Ausbildungsberufe der Obstland-Unternehmensgruppe hautnah erleben.


Quelle: obstland

Dürrweitzschen. Ob die Messung der Leitfähigkeit von Apfelsaft, das Fahren einer Haselnuss-Erntemaschine oder das Kennenlernen moderner Cockpit-Technik mit GPS und W-Lan – Anfassen war überall erlaubt. Oft fehlt Jugendlichen der Einblick in den Berufsalltag. Dies zu ändern, konnten sie in neun ganz unterschiedliche Ausbildungsberufe hineinschnuppern, vom Gärtner für Obstbau über Büromanagement bis hin zum Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik. „Die Azubis lernen nachhaltiger, wenn sie selbst vor einer Aufgabe stehen und Lösungen finden“, so Jan Kalbitz, Geschäftsführer der Bio-Obst GmbH Baderitz: „Unsere Ausbilder stehen immer mit Rat und Tat zur Seite, treten aber auch gezielt in den Hintergrund, um den Erfolg und die Selbstständigkeit der Jugendlichen zu fördern.“ Die Obstland-Unternehmensgruppe um die Marke „Sachsenobst“ biete einzigartige Möglichkeiten, so Kalbitz weiter, schließlich hätten die Jugendlichen in nahezu keinem anderen Unternehmen die Chance, Saftrezepturen zu entwickeln, die später tatsächlich im Kaufhausregal stehen; einen ganzen Fuhrpark an Erntetechnik und Bodenbearbeitungsmaschinen einsatzbereit zu halten oder die ausgetüftelten Maschinenkomplexe in der Apfelsortierung zu steuern.

Positiv überrascht waren viele Jugendlichen darüber, dass die Obstland-Gruppe sich sogar um ihre Unterbringung während der Ausbildung kümmert. Wer möchte, kann in dieser Zeit grundmietfrei in Wohnungen der Obstland Dürrweitzschen AG an den verschiedenen Unternehmensstandorten leben.

Für drei Jugendliche war der Ausbildungstag dann auch noch ein ganz besonderer Tag. Sie konnten ihre Ausbildungsverträge unterschreiben. Im kommenden Jahr wird auf jeden Fall wieder ein Ausbildungstag stattfinden. In der Zwischenzeit gibt es die Möglichkeit durch Praktika die Obstland-Unternehmensgruppe kennenzulernen.

Von daz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 06:25 Uhr

Jens Arnold verwandelt beim Kreispokalsieg des Roßweiner SV gegen den FC Grimma II den entscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Das dramatische Final-7:5 war der krönende Saisonabschluss im Fußballverband Muldental/Leipziger Land. 

mehr