Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Berufsschüler fesseln Döbelner Steppkes mit Märchen
Region Döbeln Berufsschüler fesseln Döbelner Steppkes mit Märchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 08.12.2016
Sieben Märchen auf einen Streich führten die künftigen Erzieher der Döbelner Berufsschule für die Kindergartenkinder auf. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Wenn Lulu und ihr Hündchen Sparki im Kinderzimmer spielen, dann geht schon mal was schief. Am Mittwoch zerlegte der Vierbeiner das Märchenbuch. Im Weihnachtsspiel „Lulu, Sparki und das große Durcheinander“ mussten alle Seiten der Märchen wieder geordnet werden. Seit vielen Jahren ist es in der Vorweihnachtszeit Tradition, dass die Erzieher des 3. Ausbildungsjahres am Beruflichen Schulzentrum Döbeln für die Kindergärten der Region Theater spielen. Bis zum Ende der Woche werden 500 Kinder die neue Inszenierung der künftigen Erzieher in der Turnhalle an der Friedrichstraße gesehen haben.

Am Mittwochvormittag verfolgten Kinder des Evangelischen Kindergartens St. Florian, der Kita Großweitzschen und der Regenbogenschule das Märchenspektakel mit Ausschnitten aus Frau Holle, Schneewittchen, dem tapferen Schneiderlein, Aschenputtel, Prinzessin auf der Erbse und Bremer Stadtmusikanten. All diese Märchen streiften die Azubis in einer guten Stunde. Sie fesselten die Steppkes und lockerten sie in der Pause mit einem Tänzchen auf. Einige Mitmachelemente hatten die künftigen Erzieher in ihr Stück eingebaut.

„Seit Schuljahresbeginn wird geprobt“, sagt Lehrerin Tanja Nagel. Das Ganze dient aber nicht nur der Unterhaltung der Kinder, sondern ist Teil des Lehrplanes für die 24 Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 20 und 48 Jahren. Neben Lehrerin Tanja Nagel wurden die Erzieher-Azubis von Evelyne Rosenkranz beim Bau der sieben Bühnenbilder unterstützt. Musiklehrer Wolfgang Heisig sorgte am Klavier für die passende Musik, etwa die bekannte Melodie aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Von Thoma Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Nachdem der Verkehrsverbund Mittelsachsen die Region Döbeln bisher verscheißert habe, erwarten wir jetzt, dass geliefert wird“, so der Tenor am Donnerstagabend im Döbelner Stadtrat. Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer will zudem, dass die Bahnstrecke Leipzig-Döbeln-Meißen bis Dresden wieder befahren wird.

08.12.2016

Vor acht Jahren verschwand das alte Amtsgericht unter dem Abrissbagger aus dem Waldheimer Stadtbild. Seitdem gibt es Pläne, dort ein kleines Einkaufszentrum zu bauen. Dieses Vorhaben will der Investor im kommenden Jahr umsetzen.

Die Mitteldeutsche Regiobahn hat derzeit massive Probleme mit Zugausfällen. Nachdem der Zugverkehr auf der Strecke Chemnitz – Elsterwerda ersatzlos eingestellt wurde, rollen die Waggons nach Angaben der Bahn seit Donnerstag wieder.

08.12.2016
Anzeige