Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Besucher dürfen neue Produkte kosten

Kelterei Sachsenobst in Döbeln-Neugreußnig: Besucher dürfen neue Produkte kosten

Zum Start in die neue Apfelsaftsaison ließ sich die Kelterei Sachsenobst am Sonntag mit mal wieder beim Tag der offenen Tür bei der Saftherstellung in Presse, Tanklager und Abfüllanlage schauen. Die Besucher durften zudem von einigen Neuerungen kosten und diese bewerten.

Hugo Löffler und Mutti Conny kosteten bei Sachsenobst-Mitarbeiterin Sandy Bernhardt den leckeren Apfelsaft, bevor er in die Flasche kommt.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln/Neugreußnig. Zum Start in die neue Apfelsaftsaison gab es am Sonntag in der Kelterei Sachsenobst einen Tag der offenen Tür. Nach fünf Jahren Pause ließ sich das Unternehmen mit seinen 40 Mitarbeitern mal wieder bei der Saftherstellung in Presse, Tanklager und Abfüllanlage schauen und die Besucher durften von einigen Neuerungen kosten.

Zum letzten Mal hatte Sachsenobst 2012 die Bürger eingeladen über das Werksgelände zu schlendern und mit den Saftherstellern zu feiern. „Wir hatten seit der Flut 2013 einiges mit dem Wiederaufbau zu tun, der erst jetzt abgeschlossen ist“, sagt Ronny Thiele, der gemeinsam mit Steffen Rockmann die Geschäfte der Kelterei führt. Der Betrieb ist jetzt soweit wie es an diesem Standort möglich ist, hochwassersicher gemacht worden. Dennoch war lange auch ein Standortwechsel im Gespräch. Gänzlich vom Tisch sind diese Pläne auch nicht. Im Moment werden sie aber nicht weiter verfolgt. Verfolgen konnten die Besucher am Sonntag den ganzen Tag, wie der Apfel in die Flasche kommt. Die Apfelernte hat im Obstland begonnen. Doch es wird eine schlechte Ernte wie lange nicht erwartet. Schuld daran sind die frostigen Nächte während der Apfelblüte im Frühjahr.

6000 bis 7000 Tonnen Äpfel werden in normalen Jahren in der Kelterei in Neu-greußnig zu Apfelsaft gepresst. Vier bis fünf Millionen Liter Apfelsaft kommen so auf den Markt. Neben dem Verkauf von Rohsaft an andere Abnehmer kommt der größte Teil davon in die Flaschen. Dabei ist die Glasflasche wegen ihrer Nachhaltigkeit gerade wieder besonders im Aufwind.

Ein Drittel der Äpfel, welche die Mitarbeiter im September und Oktober im Zweischichtsystem pressen, kommt von privaten Anlieferern, die ihre Äpfel zur Lohnmostproduktion bringen. „Die Streuobstwiesen sind dafür eine wichtige Quelle und die wollen wir fördern“, sagt Geschäftsführer Steffen Rockmann. So bekommt jeder, der 500 Kilogramm Äpfel abliefert, einen Apfelbaum seiner Wunschsorte geschenkt.

Zum Fest am Sonntag in der Kelterei gab es neben Betriebsführungen und einem Quiz rund um den Obstsaft auch Livemusik und eine Autogrammstunde mit dem mehrfachen Welt- und Europameister im Kanuslalom Jan Benzien. Zudem bekamen die erwachsenen Besucher auch eine Aufgabe als Produkttester. Denn Sachsenobst bringt gerade einen Johannisbeersecco in weiß, rot oder schwarz auf den Markt. Den sollten die Besucher kosten und bewerten.

Neue Produkte gibt es zudem im Glühweinsortiment und ganz neu sortenreine Säfte. Hierbei handelt es sich um Premium-Säfte, die ausschließlich aus einer speziellen Apfelsorte gepresst werden oder jeweils ausschließlich aus einer Sorte Johannisbeeren oder Kirschen entstehen. „Damit wollen wir unsere Obstbaukompetenz zum Ausdruck bringen. Denn so gezielt und bis zum Baum rückverfolgbar, können nur kleinere Betriebe produzieren.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.09.2017 - 07:10 Uhr

ESV erwartet in der Fußball-Landesklasse den Bornaer SV und der FSV reist nach Taucha

mehr